Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Mann konvertiert zum Islam und sticht seiner Mutter in die Kehle, während er „Allahu akbar“ schreit

Mann konvertiert zum Islam und sticht seiner Mutter in die Kehle, während er „Allahu akbar“ schreit


Aber woher hatte er diese Idee? Warum nehmen so viele Konvertiten das an, was nicht-muslimische Politiker und islamische Apologeten im Westen behaupten, es sei eine verdrehte, entführte Version ihrer friedlichen Religion, anstatt der echten? Warum versäumt es der islamische Religionsunterricht von Konvertiten so oft, diesen Konvertiten die wahren, friedlichen Lehren des Islam einzuprägen? Warum stellen niemals westliche Beamte diese Fragen?

Mann konvertiert zum Islam und sticht seiner Mutter in die Kehle, während er „Allahu akbar“ schreit

„Norden: Der Mann, der am Donnerstag seiner Mutter in den Hals gestochen hat, wurde in Gewahrsam genommen. Anthony C. habe auch seinen Vater bedroht und auf der Flucht „Allah Akbar“ geschrien, teilte eine Polizeiquelle gegenüber @Valeurs mit. Er sagte, er habe mit seinen Eltern über seine Konversion zum Islam #Lille gestritten.“

Ein 30-Jähriger, der sich am Donnerstag der Polizei gestellt hatte, nachdem er seine Mutter mit einem Stich in die Kehle schwer verletzt hatte, wurde wegen „versuchten Mordes“ angeklagt, erfuhren wir am Montag von der Staatsanwaltschaft in Lille.

„Die betroffene Person hat die Tatsachen zugegeben, die aus persönlichen und religiösen Gründen motiviert waren“, stellte die Staatsanwältin Carole Etienne auf die mutmaßlichen Beweggründe des Gesetzesübertritts gegenüber AFP klar.

Von AFP nach einer möglichen Radikalisierung des Angeklagten gefragt, gab sie am Donnerstag an, dass er „unbekannt für Polizei und Justiz“ „vor einigen Jahren zum Islam konvertiert“ sei.

In Untersuchungshaft
genommen Der am Samstag der Staatsanwaltschaft vorgeführte 32-Jährige wurde in Untersuchungshaft genommen. Er war nach dem Angriff in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf das Haus seiner Eltern in Wattrelos geflüchtet, bevor er sich bei der Polizeistation in Tourcoing meldete.

Die 66-jährige Mutter sei „mit einem Messer in den Hals“ gestochen und ins Krankenhaus eingeliefert worden, sagte Carole Etienne.

Laut einer ermittlungsnahen Quelle lebt der Verdächtige in Roubaix, das wie Wattrelos zur europäischen Metropole Lille gehört.

Sein Vater, der während des Angriffs anwesend war, gab laut derselben Quelle Alarm.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 04 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 14% erhalten.

14%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage