Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Muslimischer Migrant schreit „Allahu akbar“, schlägt einen Gendarm mit einem Wasserhahn, beißt einen anderen

Muslimischer Migrant schreit „Allahu akbar“, schlägt einen Gendarm mit einem Wasserhahn, beißt einen anderen


Nur vier Prozent der Tunesier, die aus Frankreich abgeschoben werden sollen , werden tatsächlich abgeschoben . Also könnte Aymen Ben Hassine genauso gut ein Haus in Frankreich kaufen.

Muslimischer Migrant schreit „Allahu akbar“, schlägt einen Gendarm mit einem Wasserhahn, beißt einen anderen

An diesem Montag wurde Aymen Ben Hassine im Gerichtsgebäude von Grenoble zu zwei Jahren Haft verurteilt, von denen eines zur Bewährung ausgesetzt und mit einem Haftbefehl belegt wurde.

Als Aymen Ben Hassine am vergangenen 4. Oktober in der Region Voiron von den Gendarmen angehalten wurde, weil er gerade ein Baguette aus einer Bäckerei gestohlen hatte, wäre der Fall wohl dort beendet gewesen, hätte nicht das Militär sein Bleiberecht prüfen müssen in Frankreich. Weil dieser junge 26-jährige Tunesier, der vor etwa einem Jahr nach Frankreich kam, keine Bescheinigung hatte, die belegt, dass er sich legal auf nationalem Territorium aufhielt.

Während seiner Haft zeigten die Kontrollen sogar das Gegenteil, und die Präfektur ergriff sofort eine OQTF-Maßnahme gegen ihn. In den Räumlichkeiten der Gendarmerie von Voiron, wo er festgehalten wurde, benachrichtigten ihn die Soldaten über das OQTF und erklärten ihm, dass er gehen würde…

Ein Tunesier, der sich in einer irregulären Situation befindet und bei der Gendarmerie-Brigade in Verwaltungshaft genommen wurde, verletzte am Dienstag einen Soldaten mit einem Wasserhahn, den er gerade von der Wand gerissen hatte, und biss einen zweiten.

Ein 25-jähriger tunesischer Staatsangehöriger, der wegen Diebstahls festgenommen worden war, befand sich in einer irregulären Situation und wurde daher von der Gendarmeriebrigade Voiron in Verwaltungshaft genommen.

Dies ist, wo an diesem Dienstag, dem 4. Oktober gegen Mittag, nach der Bitte, auf die Toilette zu gehen,

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 10 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage