Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Polizist bei mutmaßlichem „Allahu Akbar“ Terroranschlag in Brüssel getötet

Polizist bei mutmaßlichem „Allahu Akbar“ Terroranschlag in Brüssel getötet


Bei einem Messerangriff in Brüssel ist ein Polizist getötet und ein weiterer verletzt worden. Berichten zufolge rief der Angreifer „Allahu Akbar“.

Polizist bei mutmaßlichem „Allahu Akbar“ Terroranschlag in Brüssel getötet

Ein Polizist starb und ein weiterer wurde am Donnerstag bei einem Messerangriff in Brüssel verletzt, von dem ein belgischer Justizbeamter sagte, dass er im Verdacht steht, mit dem Terrorismus in Verbindung zu stehen, berichtet The Associated Press .

Der mutmaßliche Angreifer sei erschossen und nach dem Messerstich "neutralisiert" und ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die belgische Polizei mit, wie die Zeitung Le Soir zitierte.

„Eine unserer Patrouillen wurde von einem mit einem Messer bewaffneten Mann angegriffen“, sagte die Polizei. „Die beiden Polizisten forderten daraufhin Verstärkung an. Ein Beamter einer anderen Patrouille setzte seine Schusswaffe ein, um den Angreifer zu neutralisieren.“

„Die beiden verletzten Polizisten und der Angreifer wurden ins Krankenhaus gebracht“, fügte die Polizei hinzu. Le Soir sagte, einer der Beamten sei in den Hals gestochen worden und an seinen Verletzungen gestorben.

Ein Justizbeamter sagte AP , es bestehe "der Verdacht eines Terroranschlags". Genauere Angaben machte der Beamte nicht.

Belgische Medien berichteten, dass der Angreifer während des Angriffs, der gegen 19:15 Uhr Ortszeit stattfand, „Allahu Akbar“ rief.

Der belgische Premierminister Alexander De Croo übermittelte der Familie und den Freunden des toten Offiziers eine Beileidsbotschaft.

„Unsere Polizisten riskieren jeden Tag ihr Leben, um die Sicherheit unserer Bürger zu gewährleisten“, sagte er. "Die heutige Tragödie zeigt dies einmal mehr."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 11 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 14% erhalten.

14%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage