Auch 2023 standhaft gegen den täglichen Irrsinn – mit Ihrer Hilfe!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Britische Öl-Demonstranten relativieren den Holocaust

Britische Öl-Demonstranten relativieren den Holocaust


Just Stop Oil verursacht Wut, indem sie sich mit den Leuten vergleichen, die Anne Frank während des Holocaust versteckt haben.

Britische Öl-Demonstranten relativieren den Holocaust

Demonstranten der britischen Just Stop Oil-Gruppe sorgten am Donnerstag für Empörung, nachdem sie sich und ihre Sache mit den Leuten verglichen hatten, die Anne Frank während des Holocaust versteckt hatten.

„Die Leute, die Anne Frank während des Zweiten Weltkriegs versteckt haben, waren Kriminelle … Genauso wie der französische Widerstand. Das Befolgen des Gesetzes gibt Ihnen keine moralische Überlegenheit – nicht, wenn es für unsere Regierung immer noch legal ist, genug Öl und Gas zu genehmigen, um Millionen zu töten. Gute Menschen brechen schlechte Gesetze“, twitterte die Gruppe.

Just Stop Oil hat kürzlich auch Autofahrer in der Londoner Innenstadt wütend gemacht, indem es tagsüber stark befahrene Straßen blockierte.

Das Video des Vorfalls zeigte, wie die Fahrer, die es satt hatten, aus ihren Fahrzeugen stiegen und die Demonstranten von der Straße schleiften.

Der Tweet der Öko-Gruppe war eine Antwort auf einen Tweet des ehemaligen Vorsitzenden der UKIP-Partei, Henry Bolton, der die Entscheidung eines Gerichts lobte, das Gruppenmitglied Louise Harris bis zu ihrem Prozess im Gefängnis zu belassen, berichtete der Jewish Chronicle .

Fast 700 Demonstranten von Just Stop Oil wurden von der Londoner Polizei festgenommen, seit ihre Kampagne zur Blockierung von Straßen begann. Über 110 Personen werden angeklagt.

Der beleidigende Vergleich von Just Stop Oil stieß auf Ärger, und Mike Katz, Vorsitzender von Jewish Labour, twitterte, es sei eine „phänomenal schlechte Einstellung“.

„Meine jüdische Urgroßmutter wurde für die Dauer des Krieges von tapferen Nachbarn in Ulm, Deutschland, versteckt. Du bist nicht wie sie“, antwortete die Telegraph -Mitarbeiterin Bella Wallerstein der Gruppe in einem Tweet.

Der Vorsitzende des jüdischen Repräsentantenrates von Leeds, Simon Myerson, verprügelte die Umweltschützer und twitterte: „Guter Tipp: Versuchen Sie nicht, Ihren selbstgefälligen, performativen Unsinn mit der Behandlung von Juden in Nazi-Deutschland zu vergleichen. Weil es krass, falsch und wohl rassistisch ist.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot twitter @JustStop_Oil


Freitag, 11 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage