Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

EU-Parlament erklärt Russland zum „staatlichen Sponsor des Terrorismus“

EU-Parlament erklärt Russland zum „staatlichen Sponsor des Terrorismus“


Das Europäische Parlament hat am Mittwoch eine Resolution verabschiedet, in der Russland angesichts der Moskauer Invasion in der Ukraine zum staatlichen Sponsor des Terrorismus erklärt wird, und forderte die Europäische Union mit 27 Nationen auf, diesem Beispiel zu folgen

EU-Parlament erklärt Russland zum „staatlichen Sponsor des Terrorismus“

„Die vorsätzlichen Angriffe und Gräueltaten der Russischen Föderation gegen die Zivilbevölkerung der Ukraine, die Zerstörung der zivilen Infrastruktur und andere schwere Verletzungen der Menschenrechte und des humanitären Völkerrechts kommen Terrorakten gleich“, heißt es in einer von EU-Gesetzgebern gebilligten Resolution.

Insgesamt stimmten 494 Abgeordnete für die Idee, 44 enthielten sich. Das Dokument listet Anschuldigungen gegen Russland auf, die sich nicht auf die während des Ukraine-Krieges verzeichneten Menschenrechtsverletzungen beschränken. Die Entschließung schlägt auch Maßnahmen vor, die vom EU-Rat ergriffen werden sollten, darunter „die Erweiterung der Liste der sanktionierten Personen“ und die Aufforderung „alle EU-Staaten und potenziellen Kandidaten, sich der EU-Sanktionspolitik anzuschließen“.

Die Politiker empfiehlt außerdem ein "sofortiges und vollständiges Embargo" für den Import von russischen fossilen Brennstoffen und Uran sowie für die Stilllegung der Gaspipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2.

Eine Reihe europäischer Länder , darunter Estland, Lettland und Litauen, haben zuvor Resolutionen verabschiedet, in denen Russland zum staatlichen Sponsor des Terrorismus erklärt wird. Die Ukraine begrüßte diese Entscheidungen und forderte weitere westliche Staaten auf, diesem Beispiel zu folgen.

Anfang September sagte US-Präsident Joe Biden, er glaube nicht, dass Russland zum staatlichen Sponsor des Terrorismus ernannt werden sollte, obwohl mehrere amerikanische Gesetzgeber , darunter die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, auf die Annahme dieses Konzepts drängten. Moskau hat Washington gewarnt, dass die Benennung ein "Punkt ohne Wiederkehr" in den bilateralen Beziehungen sein würde.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 23 November 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage