Viktor Orban: »Der Ukraine-Krieg wird keinen Sieger haben«

Viktor Orban: »Der Ukraine-Krieg wird keinen Sieger haben«


In der Ukraine ist eine Friedenslösung notwendig, weil keine der Kriegsparteien den Krieg gewinnen kann, so der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban.

Viktor Orban: »Der Ukraine-Krieg wird keinen Sieger haben«

»Russland kann nicht gewinnen, weil die gesamte westliche Welt die Ukraine unterstützt. Aber Russland ist eine Atommacht, und eine Atommacht kann nicht in die Ecke gedrängt werden, weil ein Atomkrieg ausbrechen könnte«, sagte Orban laut Novinite.

Laut dem ungarischen Ministerpräsidenten ist Europa im vergangenen Jahr geschwächt worden, weil die Biden-Administration »ihre Interessen in Brüssel auf Kosten europäischer Interessen verteidigt«. Die Sanktionen gegen Russland haben die europäische Wirtschaft geschwächt, aber die USA, die über große Reserven an billigem Gas verfügen, nicht wesentlich getroffen, betont Orban.

Ungarn betrachtet den Krieg aus der Perspektive der eigenen nationalen Sicherheitsinteressen und hat daher eine friedensfreundliche Linie mit der Forderung nach einem sofortigen Waffenstillstand eingeschlagen. »Wir werden keine Waffen liefern, wir werden keiner Kriegskoalition beitreten«, erklärt Orban.

Orbán ist einer der wenigen westlichen Politiker, die nicht in die Hetz- und Kriegstiraden der anderen Staatschefs von Mitgliedern der EU oder der NATO einstimmen. Für Orbán steht eine friedliche Lösung in der Ukraine im Vordergrund. Für diese Haltung wird er von den anderen Säbelrasslern in beiden mehrstaatlichen Institutionen immer wieder angegriffen, angegiftet und sogar beleidigt. Dem Wertewesten scheinen Menschen, die sich für Frieden, Verständigung und Aussöhnung aussprechen, offensichtlich in hohem Maße suspekt zu sein.


Dieser Artikel wurde zuerst hier veröffentlicht.

Autor: Freie Welt
Bild Quelle: Elekes Andor, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons


Freitag, 24 Februar 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Freie Welt

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage