Wir bitten Sie heute zu spenden !!

Als unabhängiges Magazin sind wir jetzt auf Ihre Solidarität und Unterstützung angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

"Eine apokalyptische Szene": Tragischer Busunfall in Venedig schockt die Welt

"Eine apokalyptische Szene": Tragischer Busunfall in Venedig schockt die Welt


Eine Tragödie in Venedig kostet 21 Menschen das Leben, als ein mit Erdgas betriebener Bus von einer Hochstraße stürzt und in Flammen aufgeht. Der Bürgermeister spricht von "apokalyptischen Szenen", während die Ermittlungen im Gange sind.

"Eine apokalyptische Szene": Tragischer Busunfall in Venedig schockt die Welt

Das Herz von Venedig ist in Trauer gehüllt. Ein Busunfall in der Nähe des Stadtteils Mestre hat 21 Touristen das Leben gekostet und 20 weitere verletzt. Der mit Erdgas betriebene Bus durchbrach die Brüstung einer Hochstraße und stürzte etwa zehn Meter tief, bevor er auf den Gleisen aufschlug und sofort in Flammen aufging.

Laut ersten Berichten wurden keine Bremsspuren auf der Straße gefunden, was auf einen möglichen Schwächeanfall des Fahrers hindeutet. Auch der Zustand der etwa 70 Jahre alten Brücke wird überprüft. Der Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro, äußerte sich erschüttert und sprach von "apokalyptischen Szenen". Überwachungskameras, die die Stelle überwachen, könnten Aufschluss geben und sind ein Hauptaugenmerk der Ermittler.

Nach dem Vorfall musste der Bahnverkehr stundenlang unterbrochen werden. Die Menschen, die Zeugen des Geschehens wurden, schilderten, wie sie das schreckliche Ereignis erlebten. Junge deutsche Touristen, die ebenfalls auf dem Campingplatz waren, berichteten: "Es ist eine Tragödie."

Unter den Verletzten sollen sich auch zwei Österreicher befinden. Noch ist unklar, ob auch österreichische Staatsbürger unter den Todesopfern sind. Die Tragödie wird nicht nur in Italien, sondern weltweit als Schock wahrgenommen und wirft Fragen zur Sicherheit des öffentlichen Verkehrs in touristischen Gebieten auf.

Venedig ist eine der meistbesuchten Städte der Welt. Ein solches Ereignis könnte schwerwiegende Auswirkungen auf die Touristenbranche haben. Neben den menschlichen Tragödien könnten auch wirtschaftliche Folgen spürbar werden, da sich viele Touristen nun möglicherweise zweimal überlegen, ob sie die Stadt besuchen möchten.

Die Ermittlungen sind noch im Gange, und viele Fragen bleiben offen. War der Unfall auf einen technischen Defekt, menschliches Versagen oder eine Kombination aus beidem zurückzuführen? Nur die Zeit und gründliche Untersuchungen werden zeigen, welche Schlüsse gezogen werden können, um ähnliche Katastrophen in der Zukunft zu vermeiden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Mittwoch, 04 Oktober 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage