Wir bitten Sie heute 10 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch 2024 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

Telegram-Kanal mit Verbindungen zu Lukaschenko wirft Israel Fake News vor und bezieht Stellung gegen IDF

Telegram-Kanal mit Verbindungen zu Lukaschenko wirft Israel Fake News vor und bezieht Stellung gegen IDF


Ein Telegram-Kanal, der mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko in Verbindung steht, behauptet, Berichte über ein Massaker an Zivilisten in den Gemeinden rund um Gaza seien erfunden. Darüber hinaus wird dem Mossad vorgeworfen, hinter den Angriffen auf Israel zu stehen, um die Umsiedlung von Juden in die Ukraine zu rechtfertigen.

Telegram-Kanal mit Verbindungen zu Lukaschenko wirft Israel Fake News vor und bezieht Stellung gegen IDF

Ein Telegram-Kanal, der mit dem belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko verbunden ist, bestreitet vehement die Authentizität der Berichte über ein Massaker an Zivilisten, darunter Kindern, in den Gemeinden rund um Gaza. Dies stellt einen der zahlreichen Angriffe auf die Integrität der israelischen Medien und der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) dar.

Der Telegram-Kanal legt nahe, dass die Berichterstattung eine Erfindung israelischer Journalisten sei, die die Verantwortung für die angeblichen Gräueltaten auf die IDF schieben würden. Die Behauptungen kommen zu einer Zeit, in der Israel in der westlichen Welt umfassende Unterstützung erhalten hat, während es in der russischen Welt und unter ihren Unterstützern wenig bis gar keine Unterstützung für Israel gibt.

Noch erschreckender ist der Vorwurf, dass der israelische Geheimdienst Mossad die Angriffe auf Israel initiiert habe. Dies würde geschehen, um die Umsiedlung von Juden in die Ukraine zu rechtfertigen. Diese extreme Darstellung der Ereignisse zeigt das Ausmaß an Verschwörungstheorien und Fehlinformationen, die den Konflikt umgeben.

Belarus, oft als Marionette Russlands bezeichnet, hat in den letzten Jahren international an Bedeutung verloren, insbesondere nachdem Präsident Lukaschenko die Unterstützung der Bevölkerung verlor und als „letzter Diktator Europas“ beschrieben wurde. Sein Regime hat Wahlbetrug begangen und Regimegegner inhaftiert, was zu umfassenden Sanktionen und einem Verlust der Glaubwürdigkeit auf der internationalen Bühne führte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Mittwoch, 11 Oktober 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage