+++ haOlam.de brauchen ihre Untertützung! ++++

Wir bitte Sie Heute um eine Spende von 5 € oder 10 € das hilft uns Unkosten zu begleichen. Jede Spende, egal wie klein, hilft uns, weiterhin unabhängige Nachrichten zu liefern.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

BBC-Büros mit roter Farbe bespritzt: Protest gegen neutrale Haltung zur Hamas wirft Fragen über journalistische Ethik auf

BBC-Büros mit roter Farbe bespritzt: Protest gegen neutrale Haltung zur Hamas wirft Fragen über journalistische Ethik auf


Die Büros der BBC werden mit roter Farbe übergossen, als Reaktion auf die Weigerung des Senders, die Hamas als Terrororganisation zu bezeichnen. Die Kontroverse um die Berichterstattung der BBC spitzt sich zu, während ein pro-palästinensischer Massenprotest in London unmittelbar bevorsteht.

BBC-Büros mit roter Farbe bespritzt: Protest gegen neutrale Haltung zur Hamas wirft Fragen über journalistische Ethik auf

In einer symbolträchtigen Aktion wurden die Büros der BBC mit roter Farbe bespritzt. Der Angriff erfolgte offensichtlich als Protest gegen die redaktionelle Entscheidung des Senders, die Hamas nicht als "Terrororganisation" zu bezeichnen, obwohl sie in Großbritannien offiziell so eingestuft ist. Der Vorfall wirft ernsthafte Fragen über die journalistische Ethik und Verantwortung in Zeiten geopolitischer Spannungen auf.

Die BBC geriet in die Schusslinie, weil sie den Begriff "Terrorist" vermieden hat, um den jüngsten Angriff der Hamas auf Israel zu beschreiben. Bei dem Angriff wurden mehr als 1.300 Menschen getötet, die Mehrheit davon Zivilisten. Die Rundfunkanstalt erklärt ihre Wortwahl mit Bemühungen um Neutralität. Doch gerade diese Neutralität wird nun in Frage gestellt.

Die Entscheidung der BBC, die Bezeichnung "Terrororganisation" zu vermeiden, wirkt umso problematischer, als dass die Mitgliedschaft in der Hamas oder die Unterstützung für sie nach britischem Recht mit einer Gefängnisstrafe von bis zu 14 Jahren belegt werden kann. Hier ergibt sich eine moralische Zwickmühle: Wie kann ein Medienhaus, das sich auf neutrale Berichterstattung beruft, einen so schwerwiegenden Konflikt ohne eindeutige Terminologie darstellen?


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot X


Samstag, 14 Oktober 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage