Neues Kapitel in der Einwanderungspolitik: Frankreichs fortschrittliches Immigrationsgesetz verabschiedet

Neues Kapitel in der Einwanderungspolitik: Frankreichs fortschrittliches Immigrationsgesetz verabschiedet


Das französische Parlament hat ein neues Immigrationsgesetz verabschiedet, das neue Maßstäbe für die Kontrolle der Immigration und die Integration von Migranten setzt.

Neues Kapitel in der Einwanderungspolitik: Frankreichs fortschrittliches Immigrationsgesetz verabschiedet

Das französische Parlament hat ein neues Immigrationsgesetz verabschiedet, welches einen bedeutenden Fortschritt in der Einwanderungspolitik Frankreichs darstellt. Das Gesetz, das nach intensiven Diskussionen und Debatten verabschiedet wurde, zielt darauf ab, die Immigration besser zu kontrollieren und gleichzeitig die Integration in die französische Gesellschaft zu verbessern.

Die Verabschiedung dieses Gesetzes symbolisiert eine neue Ära der Verantwortung und des Gleichgewichts in der Einwanderungspolitik. Es stellt sicher, dass reguläre Migrantinnen und Migranten angemessene Sozialleistungen erhalten, allerdings mit einer angemessenen Verzögerung, die ihre Eingliederung in die französische Gesellschaft fördert.

Die Wiedereinführung der Straftat des irregulären Aufenthalts, die 2012 abgeschafft wurde, ist ein Schritt zur Stärkung der Rechtsstaatlichkeit und zur Sicherstellung, dass Einwanderung auf geordnete und geregelte Weise erfolgt. Das Gesetz sieht auch vor, dass Doppelstaatler, die schwerwiegende Straftaten begehen, ihre französische Staatsbürgerschaft verlieren können, was die Bedeutung der Einhaltung der Gesetze und der Respektierung der öffentlichen Ordnung unterstreicht.

Eine der Kernmaßnahmen des Gesetzes ist die Möglichkeit für Migranten ohne Aufenthaltspapiere, in Berufen mit Personalmangel einen vorübergehenden Aufenthaltstitel zu erhalten. Obwohl diese Maßnahme in eingeschränkter Form umgesetzt wird, ist sie ein Zeichen für Frankreichs Engagement für die Integration von Migranten und die Anerkennung ihres Beitrags zur Wirtschaft.

Das Abstimmungsverhalten im Parlament zeigte einen bemerkenswerten Konsens über die politischen Grenzen hinweg, was die Bedeutung dieses Gesetzes und seine Akzeptanz in der breiten politischen Landschaft unterstreicht. Die Unterstützung des Gesetzes durch verschiedene politische Lager, einschließlich des Rassemblement National, zeigt, dass die Einwanderungspolitik ein zentrales und gemeinsames Anliegen ist.

Dieses Gesetz ist ein positives Beispiel für ganz Europa und setzt neue Standards in der Einwanderungspolitik. Es könnte als Modell für andere Länder dienen, die nach Wegen suchen, ihre eigene Einwanderungspolitik zu reformieren und gleichzeitig die Integration zu fördern. Dieses Gesetz demonstriert Frankreichs Engagement, ein offenes und doch verantwortungsvolles Mitglied der internationalen Gemeinschaft zu sein.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Richard Ying et Tangui Morlier - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17800606


Mittwoch, 20 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: