Machetenangriff in Salzburg: Österreicher von Jemenitischem Angreifer Verletzt

Machetenangriff in Salzburg: Österreicher von Jemenitischem Angreifer Verletzt


In Salzburg-Lehen wurde ein 37-jähriger Österreicher in der Wohnung eines Freundes von einem jemenitischen Staatsbürger mit einer Machete attackiert. Die Polizei nahm den Täter fest.

Machetenangriff in Salzburg: Österreicher von Jemenitischem Angreifer Verletzt

Ein dramatischer Vorfall erschütterte Freitagfrüh die friedliche Atmosphäre in Salzburg-Lehen, als ein 37-jähriger Österreicher in der Wohnung eines Freundes von einem jemenitischen Staatsbürger angegriffen wurde. Der Täter, zwei Jahre älter als das Opfer, versuchte zunächst, dem Österreicher seine Geldbörse und das Handy zu entwenden. Als sich der Österreicher zur Wehr setzte, eskalierte die Situation.

Der Angreifer griff zu einer Machete und attackierte sein Opfer. Nach dem gewaltsamen Übergriff ergriffen beide Männer die Flucht aus der Wohnung. Das Geschehen wurde von der Polizei berichtet, die schnell am Tatort eintraf.

Passanten, die das Opfer außerhalb der Wohnung fanden, leisteten Erste Hilfe und alarmierten die Polizei. Die Beamten konnten den Angreifer kurz darauf in der Nähe festnehmen. An seiner Kleidung fanden sich Blutspuren des Opfers, die Tatwaffe selbst blieb jedoch unauffindbar.

Der verletzte Österreicher wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Dieser brutale Angriff stellt einen schockierenden Akt der Gewalt in der sonst so ruhigen Gemeinde dar und löste bei den Einwohnern von Salzburg-Lehen große Bestürzung aus.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 23 Dezember 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: