Alarm im Wiener Krankenhaus: Afghanischer Vater unter Verdacht der Gewalt gegen Familie

Alarm im Wiener Krankenhaus: Afghanischer Vater unter Verdacht der Gewalt gegen Familie


Ein afghanischer Vater steht im Verdacht, seine Frau und Tochter schwer misshandelt zu haben. Die Polizei ermittelt.

Alarm im Wiener Krankenhaus: Afghanischer Vater unter Verdacht der Gewalt gegen Familie

Eine 28-jährige Frau und ihre 11-jährige Tochter suchten das Krankenhaus aufgrund schwerer Verletzungen auf, die auf stumpfe Gewalt hindeuteten. Ein Krankenhausmitarbeiter in Favoriten schlug Alarm, und die Polizei wurde sofort verständigt.

Die Tragödie nahm ihren Lauf, als die Polizei feststellte, dass der 36-jährige afghanische Staatsbürger, der Vater des Mädchens, unter dringendem Tatverdacht stand. Dieser Mann, der bereits in der Vergangenheit wegen aggressiven Verhaltens gegenüber seiner anderen 13-jährigen Tochter aufgefallen war, steht nun im Zentrum einer erschütternden Familientragödie.

Die Vernehmungen durch die Beamten des Polizei Favoriten waren geprägt von widersprüchlichen Aussagen der Familienmitglieder. Trotz seiner vehementen Ablehnung der Vorwürfe, wurden gegen den Afghanen präventive Maßnahmen ergriffen. Ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot wurden verhängt. Die Anschuldigungen gegen ihn, die fortgesetzte Gewaltausübung und Körperverletzung betreffen, wiegen schwer.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 08 Januar 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage