EU: Terror unterstützen, Siedler sanktionieren

EU: Terror unterstützen, Siedler sanktionieren


Das EU-Parlament stimmte gegen einen Antrag, der die Terror-Unterstützung durch EU-Gelder verhindern sollte. Dafür sanktioniert man jetzt jüdische Siedler.

EU: Terror unterstützen, Siedler sanktionieren

Von Malca Goldstein-Wolf

Der 7. Oktober 2023 bedeutete einen tiefen Einschnitt für jüdisches Leben in Israel, in Europa, in nahezu der ganzen Welt. Am 13. März 2024 wurde die „Deutsche Staatsräson“ still, leise und nahezu unbemerkt zu Grabe getragen. Die Killer sitzen in der EU und sie kommen nicht von rechts, sie gehören der bürgerlichen Mitte an, geben sich israelfreundlich, polieren in ihrer Freizeit gerne werbewirksam Stolpersteine, verpassen keinen Holocaust-Gedenktag und ordnen sich selbst den Bessermenschen zu.

Am 13. März 2024 ließen sie ihre Maske fallen. Der FDP-EU-Abgeordnete Moritz Körner stellte im Europäischen Parlament zwei Anträge, von denen jeder Mensch bei klarem Verstand davon hätte ausgehen müssen, dass sie wie selbstverständlich von den Abgeordneten durchgewunken werden.


Autor: AchGut
Bild Quelle: Kuhlmann /MSC, CC BY 3.0 DE , via Wikimedia Commons


Mittwoch, 20 März 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage