Israel hilft Opfern des Unglücks an der Benzinleitung in Kenia

Israel hilft Opfern des Unglücks an der Benzinleitung in Kenia


Israel hilft Opfern des Unglücks an der Benzinleitung in Kenia

Israel sendet medizinische Hilfe nach Nairobi, um bei der Behandlung der Opfer der Explosion einer Benzinleitung vom 12. September zu helfen. Bei der Katastrophe wurden mehr als 100 Menschen getötet und Hunderte verletzt.

Sofort nach Bekanntwerden des Unglücks hatte Gil Haskel, der israelische Botschafter in Kenia, dem Kenyatta National Hospital, wo die meisten der Verletzten liegen, die Hilfe Israels angeboten. Der Direktor des Krankenhauses nahm das Angebot dankbar an.

Israel wird vor allem Medikamente für eine Langzeitbehandlung der Verwundeten schicken. Darunter sind mehr als 360 kg Medikamente für die Behandlung von Brandwunden, Verbandsmaterial, Infusionen, Salben und Schmerzmittel.

 

Außenministerium des Staates Israel, 15.09.11 - Übersetzung: Botschaft des Staates Israel in Berlin

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

 


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Donnerstag, 15 September 2011