Zum iranischen Bruch der Atomvereinbarung

Zum iranischen Bruch der Atomvereinbarung


Zur iranischen Erklärung, entgegen des Nuklearabkommens mehr als 300 Kilogramm Uran angereichert zu haben, sagte Premierminister Benjamin Netanyahu am Montag:

 Zum iranischen Bruch der Atomvereinbarung

„Heute hat Iran erklärt, dass es entgegen seiner klaren Verpflichtung, das Limit von 300 Kilogramm angereichertem Uran überschritten hat. Iran ist der Produktion nuklearer Waffen einen Schritt näher. Als wir das geheime iranische Nukleararchiv öffentlich machten, haben wir bewiesen, dass jede Nuklearvereinbarung mit Iran auf einer großen Lüge basiert. Sogar Iran gibt das mittlerweile zu. Bald werden weitere Beweise öffentlich werden, die zeigen, dass Iran die ganze Zeit lügt. Ich sage es noch einmal: Israel wird nicht zulassen, dass Iran Atomwaffen entwickelt. Heute rufe ich noch einmal alle europäischen Länder auf: Haltet Euer Versprechen. Ihr habt versprochen zu handeln, sobald Iran die Nuklearvereinbarung verletzt. Ihr habt euch verpflichtet, die vom Sicherheitsrat vorgegebenen automatischen Sanktionen zu verhängen. Ich sage euch also: Tut es. Tut es einfach.“

Amt des Premierministers - Foto: Premierminister Netanyahu am 1.Juli


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle: GPO/ Amos Ben Gershom


Freitag, 05 Juli 2019

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 29% erhalten.

29%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal