Der Iran schließt eine Neuverhandlung des Atomabkommens aus

Der Iran schließt eine Neuverhandlung des Atomabkommens aus


Der iranische Regierungssprecher sagte, das Atomabkommen sei bereits vor fünf Jahren ausführlich erörtert worden.

Der Iran schließt eine Neuverhandlung des Atomabkommens aus

Die iranische Regierung hat am Dienstag die Möglichkeit einer Neuverhandlung ihres Atomabkommens von 2015 mit den Weltmächten ausgeschlossen, das als Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) bekannt ist.

"Die JCPOA wurde vor fünf Jahren ausführlich erörtert und bedarf keiner Neuverhandlung", sagte Ali Rabiei, ein Sprecher der iranischen Regierung, der Nachrichtenagentur Xinhua zufolge .

"Keine neuen Mitglieder sollten dem Atomabkommen von 2015 beitreten", fügte er hinzu und antwortete auf die Bitte einiger anderer Länder, an möglichen erneuten Atomgesprächen teilzunehmen.


US-Präsident Donald Trump zog sich im Mai 2018 aus dem iranischen Atomabkommen zurück und verhängte erneut Sanktionen gegen die Islamische Republik. Als Reaktion darauf hat der Iran seine Einhaltung des Abkommens von 2015 schrittweise zurückgefahren .

Der gewählte Präsident Joe Biden hat jedoch den Wunsch geäußert, dem Abkommen wieder beizutreten, und der New York Times letzte Woche mitgeteilt, dass er dies tun würde, wenn der Iran wieder zur Einhaltung des Abkommens zurückkehren würde.

Bundesaußenminister Heiko Maas forderte letzte Woche Verhandlungen mit dem Iran, um ein umfassenderes Atomabkommen abzuschließen.

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif hat letzte Woche klargestellt, dass sein Land einer Neuverhandlung des Atomabkommens von 2015 nicht zustimmen wird, und Biden aufgefordert, das, was er als Washingtons "Schurken" -Verhalten bezeichnete, beim Rücktritt vom Abkommen aufzugeben.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 11 Dezember 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 25% erhalten.

25%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de