Der Iran teilt der IAEO mit, dass er Uran mit 20% anreichern wird

Der Iran teilt der IAEO mit, dass er Uran mit 20% anreichern wird


Der Iran teilt dem UN-Atomwächter mit, dass er beabsichtigt, Uran auf eine Reinheit von bis zu 20% anzureichern.

Der Iran teilt der IAEO mit, dass er Uran mit 20% anreichern wird

Der Iran hat dem UN-Atomwächter mitgeteilt, dass er beabsichtigt, Uran auf eine Reinheit von bis zu 20% anzureichern, ein Niveau, das er vor seinem Abkommen mit Großmächten von 2015 erreicht hat und das über den 4,5% liegt, auf die er kürzlich angereichert hat, sagte Russlands Botschafter bei der Agentur am Freitag laut Reuters .

"Die GD IAEO berichtete dem Gouverneursrat (IAEO) über die Absicht Teherans, mit einer Anreicherung von bis zu 20% zu beginnen", sagte der russische Botschafter bei der Internationalen Atomenergiebehörde Michail Uljanow am Freitag auf Twitter und bezog sich dabei auf Rafael Grossi, Direktor Genreal der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO).

Ein in Wien ansässiger Diplomat bestätigte, dass es einen IAEO-Bericht an die Mitgliedstaaten gegeben habe, der dies sagte, lehnte es jedoch ab, näher darauf einzugehen. Die IAEO stand für eine Stellungnahme nicht sofort zur Verfügung.


Als Reaktion auf den Rückzug von US-Präsident Donald Trump aus dem Abkommen im Mai 2018 hat der Iran seine Einhaltung des Abkommens von 2015 schrittweise zurückgefahren .

Die IAEO hat kürzlich einen Bericht veröffentlicht, in dem festgestellt wurde, dass der Iran fortschrittliche Uran-angereicherte Zentrifugen in Betrieb genommen hat, die er unter Verstoß gegen das Abkommen von 2015 an seinem Standort in Natanz installiert hatte.

In einem früheren Bericht hat die UN-Agentur enthüllt, dass der Vorrat an angereichertem Uran in der Islamischen Republik jetzt mehr als das Zehnfache des im Atomabkommen mit den Weltmächten von 2015 festgelegten Grenzwerts beträgt.

Grossi sagte in einem Interview im Oktober, dass der Iran derzeit nicht über genügend angereichertes Uran verfügt, um eine Atombombe nach der offiziellen Definition des UN-Atomwächters herzustellen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 02 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 25% erhalten.

25%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de