Das iranische Regime will einen zweiten Wrestler-Champion hinrichten

Das iranische Regime will einen zweiten Wrestler-Champion hinrichten


Mehdi Ali Hosseini wurde 2015 verhaftet und wegen Mordes während einer Gruppenschlägerei angeklagt

Das iranische Regime will einen zweiten Wrestler-Champion hinrichten

Das iranische Regime wird laut The Jerusalem Post voraussichtlich einen weiteren Champion-Wrestler hinrichten, der sich noch im Schatten der Entscheidung der Justiz befindet, den griechisch-römischen Wrestler Navid Afkari im September wegen seiner Rolle beim Protest gegen die Korruption des Regimes zu hängen .

Mehdi Ali Hosseini aus der Stadt Andimeshk in der Provinz Khuzestan wurde 2015 verhaftet und wegen Mordes während einer Massenschlägerei angeklagt.

Hosseinis Familie befürchtet, dass die Hinrichtung unmittelbar bevorsteht, so die persischsprachige Website des Deutschen Outlets Deutsche Welle (DW) .

Teheran hat eine frühere Form der Haltung, dass ein zum Tode verurteilter Angeklagter immer noch ein Recht auf Berufung hat, nur um eine Zwangsstrafe inmitten von Familienschock und Verwirrung durchzusetzen.

Die Familie des Opfers hat sich laut der DW-  Website geweigert, dem 29-jährigen Athleten den mutmaßlichen Mord zu verzeihen .

Cameron Khansarinia, politischer Direktor der Nationalen Union für Demokratie im Iran (NUFDI), einer überparteilichen Organisation iranisch-amerikanischer Staatsbürger, sagte der Post am Samstag: "Während die meisten Athleten die weitere Absage von Sportveranstaltungen aufgrund der COVID-19-Pandemie befürchten, Athleten im Iran befürchten, von der Islamischen Republik ermordet zu werden. Nach der Ermordung des Champion-Wrestlers Navid Afkari beabsichtigt das kriminelle Regime, das den Iran besetzt, seinen Wrestlerkollegen Mehdi Ali Hosseini zu töten . “

Khansarinia kritisierte das Internationale Olympische Komitee (IOC) scharf dafür, dass es keine offiziellen Maßnahmen gegen Teheran ergriffen habe, um gegen einige der besten Athleten des Landes vorzugehen .

"Die Missachtung des Lebens der Iraner durch internationale Organisationen, einschließlich des IOC, hat jegliche Legitimität als humanitäre Einrichtungen aufgehoben", so Khansarinia weiter.

Mariam Memarsadeghi, eine iranisch-amerikanische Expertin für Menschenrechte in der Islamischen Republik und eine führende Befürworterin eines demokratischen Iran, erklärte gegenüber The Post,  dass Teherans derzeitige Vorgehensweise im Einklang mit Khameneis verstärktem Einsatz staatlich geförderter Repressionen stehe, um die Aufmerksamkeit von " Montagefehler. "

Die Hinrichtung von Afkari sowie die Ermordung des Dissidentenjournalisten Rouhollah Zam im Dezember, der in einer aufwändigen Honigfalle aus dem Pariser Exil in den Irak gelockt wurde, zeigen, wie weit das Regime gehen wird, um seine eiserne Macht zu behalten

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Sonntag, 10 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 25% erhalten.

25%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 2+ 5=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!