weitere Artikel

Bei den Gesprächen über das iranische Atomabkommen wurden nur geringe Fortschritte erzielt

Bei den Gesprächen über das iranische Atomabkommen wurden nur geringe Fortschritte erzielt


Gespräche, die darauf abzielen, die USA wieder in das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 einzubeziehen, enden in Wien ohne Fortschritte.

Bei den Gesprächen über das iranische Atomabkommen wurden nur geringe Fortschritte erzielt

Die Gespräche, die darauf abzielen, die Vereinigten Staaten wieder in das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 einzubeziehen, endeten am Freitag ohne unmittelbare Anzeichen von Fortschritten, berichtete The Associated Press .

Zwei Arbeitsgruppen, die sich seit Dienstag in Wien treffen, um Wege zu erörtern, um die Aufhebung der amerikanischen Sanktionen und die Rückkehr des Iran zur Einhaltung des Abkommens sicherzustellen, berichteten einer gemeinsamen Kommission von Diplomaten der Weltmächte, die im Abkommen verbleiben - Frankreich - über ihre ersten Fortschritte , Deutschland, Großbritannien, China und Russland.

Der russische Delegierte Michail Uljanow twitterte, die Teilnehmer hätten "die anfänglichen Fortschritte mit Befriedigung zur Kenntnis genommen".


"Die Kommission wird nächste Woche erneut zusammentreten, um die positive Dynamik aufrechtzuerhalten", sagte er laut AP .

Die Gespräche fanden ohne die Vereinigten Staaten statt, aber eine amerikanische Delegation unter der Leitung des Sonderbeauftragten der Biden-Regierung für den Iran, Rob Malley, war diese Woche ebenfalls in der österreichischen Hauptstadt. Vertreter der anderen Weltmächte pendelten zwischen den USA und den Iranern, um indirekte Gespräche zu ermöglichen.

Als Reaktion auf den Rückzug des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump aus dem Abkommen im Mai 2018 hat der Iran seine Einhaltung des Abkommens von 2015 schrittweise zurückgefahren .

Präsident Joe Biden hat den Wunsch geäußert, zu dem Abkommen zurückzukehren, hat jedoch betont, dass der Iran die Einhaltung des Abkommens wieder aufnehmen muss, bevor Verhandlungen über eine Rückkehr der USA zum Abkommen geführt werden.

Am Donnerstag spielte der Sprecher des Außenministeriums, Ned Price , die Erwartungen für Gespräche darüber herunter, wie Washington und Teheran die Einhaltung des iranischen Atomabkommens von 2015 wieder aufnehmen könnten.

Der Sprecher des Außenministeriums, Ned Price, wiederholte die Beschreibung der in Wien geführten Gespräche als "konstruktiv" und sagte gegenüber Reportern: "Wir würden uns jedoch auch beeilen, die Erwartungen nicht zu übertreffen, wo wir sind."

Anfang der Woche sagte Price, die USA seien bereit, wichtige Sanktionen gegen den Iran zu überprüfen, wenn sie mit dem Atomabkommen von 2015 in Einklang stehen.

Am Mittwoch ging er noch einen Schritt weiter und erklärte, die USA seien bereit, die Sanktionen gegen den Iran aufzuheben, um die Einhaltung des Atomabkommens von 2015 wieder aufzunehmen, einschließlich solcher, die nicht mit dem Pakt vereinbar sind.

"Wir sind bereit, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um zur Einhaltung der JCPOA zurückzukehren, einschließlich der Aufhebung von Sanktionen, die nicht mit der JCPOA vereinbar sind", sagte Price.

Er fügte jedoch hinzu: "Ich bin hier nicht in der Lage, Ihnen Kapitel und Verse darüber zu geben, was das sein könnte."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von WEBMASTER, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15172304


Samstag, 10 April 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub