IRGC-Führer warnt Israel: Wir werden ihnen die Hände abhacken, wenn sie einen falschen Schritt machen

IRGC-Führer warnt Israel: Wir werden ihnen die Hände abhacken, wenn sie einen falschen Schritt machen


Iranische Kommandeure sagen, dass Kriegsspiele im Golf eine Warnung an Israel aussenden sollten.

IRGC-Führer warnt Israel: Wir werden ihnen die Hände abhacken, wenn sie einen falschen Schritt machen

Kriegsspiele, die diese Woche vom Iran im Golf durchgeführt wurden, sollten eine Warnung an Israel senden, sagten die obersten Militärkommandanten des Landes am Freitag, berichtet Reuters .

Zu den Kriegsspielen der Revolutionsgarden gehörten das Abfeuern von ballistischen und Marschflugkörpern.

„Diese Übungen hatten eine sehr klare Botschaft: eine ernsthafte, echte … Warnung vor den Drohungen der Behörden des zionistischen Regimes, sich vor ihren Fehlern zu hüten“, sagte Gardechef General Hossein Salami im Staatsfernsehen.

„Wir werden ihnen die Hände abschneiden, wenn sie eine falsche Bewegung machen … Die Entfernung zwischen tatsächlichen Operationen und militärischen Übungen ist nur eine Änderung der Abschusswinkel der Raketen“, drohte er.

Der Generalstabschef der Streitkräfte, Generalmajor Mohammad Bagheri, sagte, 16 ballistische Raketen verschiedener Klassen seien gleichzeitig abgefeuert worden und hätten vorher festgelegte Ziele zerstört.

Der Iran sagt, dass seine ballistischen Raketen eine Reichweite von 2.000 km haben und in der Lage sind, Israel und US-Stützpunkte in der Region zu erreichen.

Der Iran hat in den letzten Jahren mehrere ballistische Raketen und militärische Ausrüstung für die Luft- und Raumfahrt produziert, was den Zorn des Westens erhöht hat.

Irans ballistische Raketentests und Satellitenstarts geben dem Westen und insbesondere den USA Anlass zur Besorgnis, die sagen, dass die ballistischen Raketentests des Iran einen Verstoß gegen die Resolution 2231 des UN-Sicherheitsrats darstellen.

In der Resolution, in der das Atomabkommen zwischen dem Iran und den Weltmächten von 2015 verankert ist, heißt es, dass der Iran "aufgefordert" sei, bis zu acht Jahre lang von Arbeiten an ballistischen Raketen zur Lieferung von Atomwaffen abzusehen.

Iranische Führer bedrohen Israel regelmäßig. Letztes Jahr sagte Salami, der Iran sei bereit, sowohl Israel als auch die USA zu schlagen, wenn sie ihm einen Grund dazu geben.

Zuvor warnte er in einem TV-Interview , der Iran werde "Tel Aviv dem Erdboden gleichmachen", sollte es von den USA angegriffen werden.

Er hat auch gedroht, dass der Iran US-Kriegsschiffe zerstören wird, wenn seine Sicherheit im Persischen Golf bedroht ist.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Tasnim News Agency, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48162529


Samstag, 25 Dezember 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 10.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage