17 Tote und viele weitere Verletzte bei Zugunglück im Iran

17 Tote und viele weitere Verletzte bei Zugunglück im Iran


Ein Zug entgleiste am frühen Mittwoch 50 Kilometer außerhalb der Stadt Tabas im Iran, wobei 17 Menschen getötet und viele weitere verletzt wurden, berichteten iranische Medien. Angaben zur Zahl der Opfer machten die Behörden noch nicht.

17 Tote und viele weitere Verletzte bei Zugunglück im Iran


Das Unglueck wird derzeit untersucht. Laut iranischen Medien scheint die Entgleisung jedoch durch eine Kollision mit einem Bagger verursacht worden zu sein.

„ Nach ersten Informationen ist der Zug mit einem Bagger kollidiert und entgleist “, sagte der iranische Bahnbeamte Mir Hassan Mousavi in ​​einem Interview mit der halboffiziellen Nachrichtenagentur ISNA.

Der Beamte behauptete, das Unglueck habe sich um 5:30 Uhr Ortszeit ereignet.

Die Opfer
Die Todesopfer werden von forensischen Teams untersucht, um die Leichen zu identifizieren, berichtete die iranische Nachrichtenagentur Mehr.

Krankenwagen brachten die verletzten Opfer in das Tabas-Krankenhaus, wo nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Mehr spezialisierte Teams aus Chirurgen, Neurochirurgen und Orthopäden anwesend sind.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Mittwoch, 08 Juni 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage