Der Iran behauptet, ein Spionagenetzwerk für Israel verhaftet zu haben

Der Iran behauptet, ein Spionagenetzwerk für Israel verhaftet zu haben


Der Iran behauptet, die Behörden hätten fünf Personen festgenommen, die der Spionage für Israel verdächtigt werden.

Der Iran behauptet, ein Spionagenetzwerk für Israel verhaftet zu haben

Der Iran behauptet, die Behörden hätten fünf Personen festgenommen, die der Spionage für Israel verdächtigt werden, berichtete Kan 11 -Korrespondent Amichai Stein.

Laut ILNA gab der iranische Geheimdienst Faraja die Verhaftung des Anführers und der Mitglieder eines mit der israelischen Regierung verbundenen Spionagenetzwerks bekannt.

Unter Berufung auf die Polizei sagte ILNA : „Ein Spionagenetzwerk, das mit dem falschen israelischen Regime verbunden ist, wurde von den Geheimdiensteliten der unbekannten Soldaten von Imam Zaman (AS) in der Faraja Intelligence Organization identifiziert und verhaftet.“

„Die Mitglieder dieses Spionagenetzwerks haben den Leiter der Mossad-Spionageorganisation auf Überzeugungsarbeit des Anführers einer der Separatistengruppen kontaktiert, der eine Geschichte als Söldner für das zionistische Regime hat.“

Die Ankündigung behauptete auch, dass der Mossad-Agent, der sie gebeten hatte, "Informationen aus wichtigen und lebenswichtigen Gebieten des Landes zu sammeln", der fünfköpfigen Zelle zahlreiche Versprechungen gemacht habe.

„Die Mitglieder dieses Netzwerks sammelten nicht nur Informationen, sondern begannen auch mit Brandstiftungen, schrieben Slogans und verbreiteten sich gegen die Islamische Republik Iran und erhielten die notwendige Ausbildung für bewaffnete Operationen und Sabotage.“

Die Mitglieder der Zelle wurden festgenommen, bevor irgendwelche Maßnahmen ergriffen werden konnten, und die Behörden beschlagnahmten „eine Reihe fortschrittlicher Geräte, SIM-Karten und Mobiltelefone wurden von den Mitgliedern dieses Netzwerks entdeckt“ , fügte ILNA hinzu.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 28 Juli 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage