Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Mutter eines bei Protesten getöteten Mädchens sagt, dass ihre Verletzungen nicht mit den Behauptungen des Regimes über ihren Tod übereinstimmen

Mutter eines bei Protesten getöteten Mädchens sagt, dass ihre Verletzungen nicht mit den Behauptungen des Regimes über ihren Tod übereinstimmen


Wie im Fall von Mahsa Amini versucht das iranische Regime im Fall von Nika Shakarami, seine Brutalität zu vertuschen, und behauptet, es sei ein Unfalltod gewesen. Viele Unfalltote junger Frauen, die dieser Tage zufällig gegen die Hijab-Regeln im Iran protestieren. Jedenfalls sind diese durchsichtigen Behauptungen ein Zeichen der Schwäche des Regimes. Wenn es in seiner Position sicher wäre, würde es seine eigene Brutalität kompromisslos eingestehen.

Mutter eines bei Protesten getöteten Mädchens sagt, dass ihre Verletzungen nicht mit den Behauptungen des Regimes über ihren Tod übereinstimmen

Neues Filmmaterial zeigt die iranische Teenagerin Nika Shakarami, die vor ihrem angeblichen Tod durch das islamistische Regime vor einer Menschenmenge singt und tanzt.

Die 17-jährige Shakarami verschwand zum ersten Mal,  als sie am 20. September in Teheran protestierte. Berichten zufolge hatte sie ihr Kopftuch verbrannt und wurde anschließend von Vollstreckern des iranischen Regimes verfolgt. Ihre Mutter beschuldigte die Polizei, ihre Tochter letzte Woche ermordet zu haben, und sagte, ihre Verletzungen stimmten nicht mit dem Polizeibericht überein, dass sie von einem Gebäude gefallen war.

Shakarami gehört  zu Hunderten, die Berichten zufolge bei  der iranischen Niederschlagung von Menschenrechtsprotesten im ganzen Land getötet wurden. Die Proteste brachen erstmals nach dem Tod von Mahsa Amini in Polizeigewahrsam aus, der festgenommen worden war, weil er unsachgemäß einen Hijab trug. 

„Frauen wie Mahsa und Nika sind zu Gesichtern und Hashtags dieser Bewegung geworden, weil ihr kalter und gewaltsamer Tod die Brutalität dieses Regimes gegen alle seine Wähler deutlich macht, aber auch unterstreicht, wie dieses Regime darauf fixiert ist, junge Frauen zu kontrollieren und zu unterdrücken, die es sind Sie fragen nur nach ihren Grundfreiheiten“, sagte Lisa Daftari, Chefredakteurin des Foreign Desk, gegenüber Fox News Digital.

Die iranischen Behörden versuchten neun Tage lang, die Nachricht von Shakamaris Tod zu verbergen. Die Polizei holte ihre Leiche schließlich aus einem Leichenschauhaus und begrub sie gegen den Willen ihrer Familie in einer ländlichen Gegend.

Die Behauptungen des Iran bezüglich Shakamari spiegeln seinen Versuch wider, auch die Verantwortung für Aminis Tod zu leugnen. Amini wurde im Koma aus dem Polizeigewahrsam entlassen und starb bald darauf in einem Krankenhaus, und die Polizei behauptete, sie sei während der Haft einfach gestürzt….

Demonstranten haben die Polizeistation in Brand gesteckt und sogar regierungstreue Vollstrecker getötet, als sie ein Ende des islamistischen Regimes forderten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Donnerstag, 13 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 14% erhalten.

14%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage