Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Kurdischer Rapper droht Hinrichtung wegen „Kriegsführung gegen Allah“

Kurdischer Rapper droht Hinrichtung wegen „Kriegsführung gegen Allah“


Die Idee, „Krieg gegen Allah und seinen Gesandten zu führen“, wird im Iran als Sammelklage für alle Arten von Straftaten verwendet, insbesondere für solche, die eine Abweichung vom Regime zum Ausdruck bringen.

Kurdischer Rapper droht Hinrichtung wegen „Kriegsführung gegen Allah“

Dem JUNGEN kurdischen Künstler und Rapper Saman Yasin, der vor drei Wochen wegen Unterstützung der Proteste gegen Mahsa Amini im Iran festgenommen wurde, droht nun die Hinrichtung.

Er wurde beschuldigt, Krieg gegen Gott geführt zu haben, nachdem er seine Unterstützung für Anti-Regime-Demonstranten in den sozialen Medien gepostet hatte, berichtete der Guardian….

„In den vergangenen sechs Wochen wurden Tausende von Männern, Frauen und Kindern – nach manchen Angaben über 14.000 Personen – festgenommen, darunter Menschenrechtsverteidiger, Studenten, Anwälte, Journalisten und Aktivisten der Zivilgesellschaft“, sagte der Sonderberichterstatter Javaid Rehman zur Situation der Menschenrechte im Iran, zitiert der Guardian….

Nach der Empörung schloss sich auch ein bekannter kurdischer Rapper an, indem er ein Lied schrieb, das die iranische Regierung kritisierte. Er schrieb eine Unterstützungsbotschaft für Demonstranten auf seine Social-Media-Handles.

Yasin droht derzeit die Todesstrafe, obwohl behauptet wird, er und andere Demonstranten würden im Gefängnis gefoltert. Sein Schicksal wird in den kommenden Tagen von den iranischen Gerichten entschieden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 14 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 14% erhalten.

14%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage