Auch 2023 standhaft gegen den täglichen Irrsinn – mit Ihrer Hilfe!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Israel steckt hinter der Ermordung eines Oberbefehlshabers

Israel steckt hinter der Ermordung eines Oberbefehlshabers


Das IRGC behauptet, dass Israel hinter der Ermordung eines hochrangigen Offiziers in Syrien steckt.

Israel steckt hinter der Ermordung eines Oberbefehlshabers

Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) behaupten, Israel habe einen iranischen Oberstleutnant namens Daoud Jaafari, der in der Luft- und Raumfahrtstreitmacht der IRGC dient, mit einem Sprengsatz in der Nähe von Damaskus, Syrien, ermordet.

Nach Angaben der Iraner wurde Jaafari am vergangenen Montag getötet. Das IRGC drohte mit Vergeltung für den Angriff.

In einer Erklärung der Revolutionsgarden heißt es, Jaafari sei ein „Berater der Luftwaffe“ und nannte „Agenten der zionistischen Einheit“ als Verantwortliche für den Angriff.

Stabschef Generalmajor Aviv Kochavi hielt am Montag eine Reihe von Fachtreffen in Washington ab, bei denen er mit dem israelischen Botschafter in den USA, Michael Herzog, dem amerikanischen Stabschef und dem nationalen Sicherheitsberater Jake Sullivan zusammentraf.

Kochavi bemerkte, dass „der Iran einerseits unter erhöhtem wirtschaftlichem, militärischem und internem Druck steht, während er andererseits sein Nuklearprojekt weiter vorantreibt.“

Der Stabschef stellte klar, dass die IDF alle Operationspläne gegen den Iran energisch vorantreibt. „Während der Gespräche wurde vereinbart, dass wir uns an einem kritischen Zeitpunkt befinden, der die Beschleunigung der Operationspläne und die Zusammenarbeit gegen den Iran und seine terroristischen Stellvertreter in der Region erfordert“, sagte Kochavi und fügte hinzu: „Unsere enge Zusammenarbeit mit unserem größten Verbündeten war und ist eine zentrale Säule unserer nationalen Sicherheit."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 23 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage