Südafrikanischer Abgeordneter und Opfer echter Apartheid: „Schluß mit der Verhöhnung der Apartheids-Opfer durch die Israel-Hasser!“

Südafrikanischer Abgeordneter und Opfer echter Apartheid:

„Schluß mit der Verhöhnung der Apartheids-Opfer durch die Israel-Hasser!“




Dr. Kenneth Meshoe ist Abgeordneter im südafrikanischen Parlament, Präsident des Dachverbandes christlich-demokratischer Parteien in Afrika und Opfer des südafrikanischen Apartheidsregimes. Im Gegensatz zu dunkelrot, braun oder giftgrün angemalten Israelhassern – die ihren Hass auf die freie, pluralistische und demokratische Staatengemeinschaft durch Fixierung auf Israel zu verbrämen versuchen – weiß der Politiker und Menschenrechtler was Apartheid ist und benutzt dieses Wort nicht schamlos für AgitProp-Kampagnen. Mehr noch: Mit klaren Worten geißelt er die letztlich ebenso schamlose Verhönung der Opfer von Apartheid und Rassismus.

Vor wenigen Tagen gab Dr. Meshoe ein Statement ab, das unserem Partnerblog Heplev übersetzt wurde und das wir nachfolgend dokumentieren:

Ich bin geschockt von der Behauptung, dass der freie, vielfältige, demokratische Staat Israel Apartheid praktiziere. Diese lächerliche Anschuldigung bagatellisiert das Wort Apartheid, minimiert oder banalisiert das Ausmaß des Rassismus und des Leides, das von farbigen Südafrikanern ertragen wurde…
Israel ist ein Modell für Demokratie, Inklusion und Pluralismus.

Bei jüdischen und arabischen Israelis stießen die klaren und zielgenauen Worte auf eine positive und aucxh dankbare Resonanz.

 

zbe – Übersetzung des Zitats: Heplev

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Donnerstag, 06 Juni 2013






Das sie Israel hassen ist doch klar, wie sie auch die USA oder Europa hassen. In ihrer kranken Psycho träumen sie von der "Herrenrasse" oder der "Herrenklasse/Avantgard" oder der "Eliteherrschaft" und verabscheuden die Demokratie, wo sie dem Vergleich mit anderen nicht standhalten können. Sie verbergen auch ihren Rassismus gegenüber uns Arabern, indem sie meinen besser zu wissen, wie wir4 uns in Israel zu fühlen haben. Aber es sind Rassisten, deshalb schreien sie so laut "Rassismus" bei anderen .....



1 Morseb Morseb  
In ihrer kranken Psycho träumen sie von der "Herrenrasse".....Das glaub ich eher nicht.Diese rotgünen Kasperköppe träumen davon, daß alle Menschen gleich sind. Auf gleichem Niveau. Also auf IHREN grenzdebilen Niveau. Und wohin Gleichmacherei führt, dafür gibt es in der Geschicht genug unappetitliche Beispiele.

das dazu....