Mit deutschen Untertiteln: Neue Folge von LatmaTV online

Mit deutschen Untertiteln:

Neue Folge von LatmaTV online




In dieser Folge von LatmaTV, der Kultserie aus Israel erörtern Ronit, Elhanan und der Gewinner der Wahlen im Iran Herr Moderatijad die Leitlinien der neuen iranischen Regierung. Herr Moderatijad sagt, der Iran wird Geld von anderen muslimischen Ländern bekommen, Saudi-Arabien, Türkei, Großbritannien.
Allon Hassan, der Vorsitzende der Gewerkschaft im Hafen von Ashdod erzählt von seiner Arbeit und von seinen Freunden. Shelly Yachimovich sagt, dass Allon Hassan Fleisch isst und das Salz der Erde ist.
Die Satiresendung LatmaTV verarbeitet in ihren Videos Ereignisse der israelischen und internationalen Politik.
Der Kern der Sendung ist eine fiktive Nachrichtensendung. Diese besteht aus parodierten Kurznachrichten und Interviews mit fiktiven Personen. In den Kurznachrichten beginnen die Meldungen zuerst ganz normal und enden dann meist in einer Pointe.
Die Nachrichtensendung wird von 2 linksgerichteten Reportern moderiert:

- Ronit ist eine ultralinke Journalistin, die jeden Unsinn, der von linker bzw. arabischer Seite behauptet wird, völlig kritiklos glaubt. Sie neigt zu aggressiven Wutausbrüchen und duldet keine abweichende Meinug. Sie verkörpert den Prototyp des ultralinken Israelis. In der israelischen Bevölkerung stellen die Vertreter dieser Geisteshaltung eine kleine Minderheit dar, haben aber innerhalb der Massenmedien eine dominierende Machtposition.

- Elhanan will als Linker anerkannt werden, hat aber ein großes Problem, das ihm dabei im Wege steht: Vernunft. Seine Rolle besteht darin immer wieder Fragen zu stellen, die jeder vernünftige Mensch fragen würde. Er ist somit das Sprachrohr des Autors.
(Für weitere Figuren siehe die Kanalbeschreibung von LatmaGRM.)
Die von Caroline Glick geleitete Videoproduktionsfirma LatmaTV veröffentlicht wöchentlich ein Satirevideo, das israelische und internationale Politik karikiert. Viele der Inhalte setzen eine gute Kenntnis der israelischen Innenpolitik voraus, sind also für Personen in Deutschland nur schwer zu verstehen. Zum besseren Verständnis der Inhalte ist es hilfreich, die entsprechenden Kolumnen von Caroline Glick zu lesen. (Zu finden auf ihrer perönlichen Website www.carolineglick.com oder bei www.jpost.com. Gute Englischkenntnisse erforderlich, also besser ein Wörterbuch zu Hilfe nehmen, falls nötig. z.B. en-de.dict.cc)
Seit Anfang 2011 werden alle Folgen von LatmaTV auch mit deutschen Untertiteln versehen. Diese Folgen sind alle im Kanal LatmaGRM zu finden, wo man auch Erläuterungen zum Format der Sendung lesen kann. (www.youtube.com/user/LatmaGRM)
Desweiteren wurden die Kanäle LatmaESP und LatmaRUS für spanische und russische Untertitel eingerichtet.
(Noch ein kleiner Tipp: Wenn die Funktionsleiste unter dem Video einen Teil des Textes verdeckt oder wenn der Text zu klein ist, einfach auf "YouTube" rechts unten klicken, dann ist das Problem gelöst. Da die Videos seit einiger Zeit im HD-Format verfügbar sind, kann man sie auch im Vollbildmodus in guter Qualität anschauen.)

 

Robert Rickler, Pressesprecher des Freundeskreis Israel in Regensburg und Oberbayern e.V

 

 

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Samstag, 22 Juni 2013