Israel lässt die Wüste erblühen: Fruchtbare Wüste: Landwirtschaftsausstellung in der Arava

Israel lässt die Wüste erblühen:

Fruchtbare Wüste: Landwirtschaftsausstellung in der Arava


Fruchtbare Wüste: Landwirtschaftsausstellung in der Arava

Am Neujahrsfest der Bäume Tu BiSchvat am vergangenen Donnerstag eröffnete Präsident Shimon Peres in der Aravasenke die größte Landwirtschaftsausstellung Israels.

Peres unterhielt sich bei der Ausstellung mit Landwirten und Züchtern, die eine Vielzahl neuer Züchtungen und Anbaumethoden in dem Wüstengebiet vorstellten. Peres sagte: „Die Landwirtschaft in der Arava ist das Optimistischste, was Israel zu bieten hat – an einem Ort, der eigentlich der pessimistischste sein müsste. Die Landwirte der Arava haben die Widrigkeiten der Natur überwunden und bringen die Wüste täglich zum Blühen. Ihr habt die Ödnis bezwungen und die beste Landwirtschaft der Welt geschaffen. Das erfüllt mich mit Stolz.“

Während seines Besuches wurden Peres verschiedene Produkte vorgestellt, darunter eine neue Auberginenart mit besonderen Kocheigenschaften, Erdbeeren, die kopfüber gezüchtet werden, verschiedene neue tropische Früchte und mehr.

Ein besonderer Moment war die Begegnung von Peres mit Zeynab Taye, einer jordanischen Studentin, die derzeit am Forschungszentrum Arava arbeitet. Sie stellte dem Präsidenten ihre bahnbrechende wissenschaftliche Arbeit vor, die sich der Krebsbekämpfung mithilfe der Wüstenpflanze Asteriscus graveolens (aus der Familie der Korbblütler) widmet.

 

Präsidialamt, 16.01.14 - Foto: Präsident Peres ließ sich von Zeynab Taye ihre Forschungsergebnisse zeigen (Foto: Präsidialamt)

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Dienstag, 21 Januar 2014

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 21% erhalten.

21%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal