[IsraVideo] Kindesmißbrauch: Das Hisbollah-Baby

[IsraVideo] Kindesmißbrauch: Das Hisbollah-Baby


[IsraVideo] Kindesmißbrauch: Das Hisbollah-Baby

Ein Fernsehsender der Hisbollah im Libanon hat über ein neugeborenes Baby berichtet, welches sofort nach der Geburt mit der Uniform der Terrorgruppe bekleidet wurde. „Militärkleidung ist das Erste, was den Körper dieses kleinen Kindes berührt hat“, sagte der Reporter und fügte hinzu, „Das Baby Mahdi ist ein potenzieller Widerstandskämpfer.“

Auch die Mutter hat offensichtlich schon einen Berufswunsch für ihr Neugeborenes. „Nichts könnte erfüllender sein, als wenn Mahdi ein Soldat wird. Das reflektiert den Weg des islamischen Widerstands von einer Generation zur nächsten,“ sagte sie.

Auch die palästinensischen Terrororganisationen Fatah und Hamas versuchen, Kinder bereits im Kindergarten mittels Gehirnwäsche zu Terroristen zu machen, bzw. sie darauf vorzubereiten, Terroristen zu werden. Gleichzeitig bleiben aber die Führer von Hisbollah, Hamas und Fatah in sicheren und luxuriösen Unterkünften und lassen es sich gut gehen. Als die Enkelin des Hamas-"Regierungschefs" im Gazastreifen krank wurde und von den dortigen Ärzten nicht mehr behandelt werden konnte, schickte er sie in das "zionistische Gebilde", in ein "zionistisches Krankenhaus" zu "zionistischen Ärzten" - allerdings zu spät, so daß die Ärzte trotz größter Anstrengungen dem kleinen Mädchen nicht mehr helfen konnten.

Die Frage ist: Wo sind hier die angeblichen "Kinderrechtler", die in Deutschland unter dem verlogenen Deckmantel der "Kinderrechte" bei der sogenannten "Beschneidungsdebatte" Antisemitismus und islamophoben Rassismus propagierten?

 


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Donnerstag, 23 Januar 2014

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 21% erhalten.

21%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal