x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Jom Jeruschalajim Jerusalem feiert Freiheit und Wiedervereinigung

Jom Jeruschalajim

Jerusalem feiert Freiheit und Wiedervereinigung




Am heutigen Jerusalem-Tag feiern die Israelis und die Juden weltweit das Ende der Teilung Jerusalems durch die widerrechtliche Besatzung Ost-Jerusalems durch jordanische Truppen. Im Sechs-Tage-Krieg 1967 gelang es der israelischen Armee, Ost-Jerusalem zu befreien und die Hauptstadt Israels wiederzuvereinigen.

Der Ost-Teil Jerusalems war - wie auch Judäa und Samaria - 19 Jahren bis 1967 von Jordanien besetzt gehalten, 1967 endete die Besatzung Ost-Jerusalems, Judäas und Samarias. Seit 1967 haben Juden wieder Zugang zur Altstadt und damit auch zur Klagemauer. Zum ersten Mal seit dem Jahr 70 n.d.Z. (Zerstörung der Stadt durch die Römer) standen der Tempelberg und die Klagemauer somit wieder unter jüdischer Kontrolle - und zugleich begann mit der Befreiung Ost-Jerusalems auch die Religionsfreiheit für alle Religionen in Jerusalem; Juden, Christen, Moslems können in der israelischen Hauptstadt ihre heiligen Stätten betreten und ihre Religion frei und ungehindert ausüben.

Am 12. Mai 1968 legte die Regierung Israels fest, den Feiertag auf den 28. Ijjar zu legen. Genau an diesem Tag fand ein Jahr früher die Befreiung Ost-Jerusalems statt. Der Feiertag hat allerdings erst seit 1998 seinen nationalen Status: Am 23. März 1998 beschloss die Knesset via „Jerusalemtag-Gesetz“, den Jerusalemtag als nationalen Feiertag einzuführen.

 

12.05.2010


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Mittwoch, 12 Mai 2010