x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


CNN hat Schwierigkeiten mit "Mörder" und "Terrorist"

CNN hat Schwierigkeiten mit "Mörder" und "Terrorist"


Vor einer Woche gab es eine Häufung palästinensischer Terroranschläge im ganzen Land, bei denen ein amerikanischer Tourist ermordet und rund 15 Menschen verletzt wurden, einige davon schwer. Drei palästinensische Terroristen wurden getötet, bevor sie Unschuldigen weiteren Schaden zufügen konnten.

von Zahava Raymond, HonestReporting

 

Dies führte zu einigen irreführenden Schlagzeilen, über die wir berichtet haben.

 

CNN wollte sich nicht ausstechen lassen und spielte seine Rolle mit diesem Beitrag:

 

Warum die Anführungszeichen? Was ist daran denn derart zweifelhaft, dass CNN einen Terroristen nicht Terrorist nennen kann? Warum das Zögern, wenn es darum geht, palästinensischen Terroristen die Verantwortung zu geben? Wenn so etwas in einem beliebigen anderen Land passiert, wird nicht gezögert, Terroristen und Terroranschläge als das zu bezeichnen, was sie sind. Aber wenn die Opfer israelische Juden sind, dann scheinen diese “geringere” Opfer zu sein als die Bürger anderer Länder.

 

Die unpassenden Anführungszeichen sah man aber nicht nur in der Schlagzeile. Im Artikel selbst steht:

 

 

 

CNN war also in der Lage, über die Tatsache zu berichten, dass zehn Menschen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurden, aber das Wort “ermordet” schien ihnen anscheinend zu stark oder subjektiv, so dass sie auf Anführungszeichen zurückgriffen. Warum war es nötig, Maßnahmen zu ergreifen, damit man nicht die unverleugbare Tatsache erwähnen musste, dass der amerikanische Tourist Taylor Force von einem palästinensischen Terroristen ermordet wurde?

 

 

Erst später brachte CNN Rosenfelds Tweet in ganzer Länge und entfernte die Anführungszeichen aus der Schlagzeile — obwohl dort “israelischer Terroranschlag” steht. Palästinensischer Terroranschlag wäre zutreffender.

 

 

Übersetzt von Medien BackSpin


Autor:
Bild Quelle:


Donnerstag, 17 März 2016