Erdogan droht mit Invasion in Shingal

Erdogan droht mit Invasion in Shingal


Der türkische Diktator Recep Tayyip Erdogan hat mit einer Militärinvasion in den nordirakischen Shingal gedroht.

Erdogan droht mit Invasion in Shingal

 Während der Despot keinen Grund zum handeln sah, als die Kumpels vom Islamischen Staat in Syrien und im Irak, insbesondere im yezidischen Shingal, barbarische Massaker anrichteten, will er nun laut Agenturmeldungen, nachdem der IS in der Defensive ist, ein greifen – so wie das türkische Militär bereits vorher in Syrien eingefallen ist, nachdem kurdische Einheiten den IS deutlich zurückdrängten. Konkret will die Türkei laut Agenturmeldungen, jetzt in den Irak einrücken um im Shingal kurdische Einheiten anzugreifen, die dort den Genozid des IS an den Eziden beendeten.

 

Ezidi-Press vermeldet:

 

Mit wachsender Sorge beobachten die Êzîden, wie auch ihre letzten traditionellen Siedlungsgebiete im Nahen Osten zum Spielball von Parteien und Staaten werden. Neben dem Kampf mit dem anhaltenden Genozid müssen die Êzîden nun mögliche Luftschläge türkischer Kampfjets in ihrem Hauptsiedlungsgebiet befürchten. In Kandil bombardiert die türkische Luftwaffe immer wieder vermeintliche PKK-Ziele, wobei zuletzt mehrere Zivilisten in dem Dorf Zergele getötet wurden.


Autor:
Bild Quelle:


Samstag, 10 Dezember 2016