PA-Gebilde: Verfallserscheinungen

PA-Gebilde:

Verfallserscheinungen


Mit einer Absage des »Palästinenserpräsidenten« und PLO-Vorsitzenden Abu Mazen an eine mögliche Entspannung im Verhältnis zu Israel endete am Freitag das 29. Treffen des »Palästinensischen Zentralrats (PCC)« in Ramallah. Der PCC ist ein Gremium der PLO und dient als Verbindungsglied zwischen dem »Palästinensischen Nationalrat (PNC)« und dem Exekutivkomitee der Organisation.

Das Treffen in Ramallah demonstrierte, daß von der derzeitigen »Palästinenserführung« keine Impulse zu erwarten sind, den Konflikt mit Israel zu beenden. Zugleich führte es vor, wie weit fortgeschritten der von Abu Mazen freilich verleugnete Bedeutungsverlust der PLO als der Repräsentantin der »Palästinenser« ist: Hamas und PFLP ignorierten Einladungen zu der Zusammenkunft.

 

Während die Hamas von Abu Mazen gleichzeitig heiß umworben und wegen ihrer Herrschaft über Gaza bekämpft wird, gehört die PFLP als zweitgrößte Fraktion nach der Fatah bereits zur PLO, mit der sie jedoch immer weniger zu tun haben will. Zum voranschreitenden Zerfallsprozeß seines Regimes paßten denn auch die wenig überraschenden Ausführungen des »Palästinenserpräsidenten«.

 

Er beschwor einen »Volkswiderstand« gegen das »israelische Projekt« und meinte der Hamas damit drohen zu können, sie müsse die Verantwortung für Gaza übernehmen, wenn sie an einer Wiederannäherung an die PLO kein Interesse habe. Weil das aber ein Eingeständnis seiner eigenen Ohnmacht wäre, das auch international wohl nicht ohne Folgen bliebe, warb er wieder um eine »Einigung«.

 

Daß eine solche inner-»palästinensische« Annäherung aber keineswegs in eine Wiederbelebung des Friedensprozesses mit Israel münden soll, wie das ignorante oder inkompetente »Experten« vor allem in Europa gern vorhersagen, sondern gegen den jüdischen Staat gerichtet wäre, daraus machte Abu Mazen kein Geheimnis: »Einheit bedeutet für uns nicht Waffenruhe oder Waffenstillstand«.

 

Und so verging ein weiteres Treffen eines zumindest theoretisch nicht unwichtigen Entscheidungsgremiums der »Palästinenserführung« ohne wirkliche Neuigkeiten. Kann und will die Clique um »Palästinenserpräsident« Abu Mazen keine Entwicklungen anstoßen, die für »Palästinenser« wie Israel positiv wären, bemüht sie sich, als Fortschritts- und Friedenshindernis an Bedeutung zu gewinnen.

 

 

tw_24


Autor:
Bild Quelle:


Montag, 20 August 2018