Iran errichtet neue Raketenanlage in Syrien

Iran errichtet neue Raketenanlage in Syrien


Eine gut informierte militärische Quelle sagte gegenüber Zaman al-Wasl, dass der Iran in der Nähe von Damaskus, in einer von Maher al-Assad (Bruder von [Präsident] Bashar und De-facto-Kommandeur der vierten Panzerdivision) kontrollierten Basis eine neue Raketenanlage errichtet.

Der Bau des geheimen Hangars hat unter Aufsicht iranischer Militärexperten bereits begonnen. Der Iran hat die Absicht, dort seine mobilen ballistischen Kurzstreckenraketen Burkan-2H oder Volcano-2H zu produzieren und weiterzuentwickeln. Nach Angaben der Quelle sollen auch Golan-Raketen hergestellt werden deren neueste Version Golan 1000 einen 450 kg schweren Sprengkopf trägt.

Auf aktuellen Satellitenbildern der iranischen Anlage nordwestlich von Damaskus, kann man den Bau des riesigen Hangars erkennen. (…) Das Assad-Regime hatte bereits mit dem Bau von Raketenanlagen begonnen, die jedoch von Israel im vergangenen Jahr beschossen wurden. Die militärische Quelle sagte gegenüber Zaman al-Wasl, dass ein schneller Sanierungs- und Wiederaufbauprozess inmitten des Dorfes Sheikh Ghadban, nördlich der Stadt Mesyaf im Gange sei. Sowohl die iranische als auch die libanesische Hisbollah-Miliz nutzen die Basis. Israel führte im Jahr 2018 über 50 schwere Luftangriffe gegen iranische Ziele in dem vom Krieg zerrütteten Land aus. Laut israelischen Spitzenbeamten will der jüdische Staat unter allen Umständen die Bildung eines ‚schiitischen Korridors‘ verhindern, der ‚Teheran mit Damaskus verbindet‘.

Auch ein iranischer Gebäudekomplex, der letzten Mai durch die israelischen Luftangriffen in der Nähe des Flughafens in Damaskus zerstört worden war, wurde zwischenzeitlich wieder aufgebaut. Das Lagerhaus war das iranische Hauptquartier am Internationalen Flughafen der syrischen Hauptsatdt

 

Übersetzt von MENA Watch


Autor: MENA Watch
Bild Quelle:


Montag, 11 Februar 2019






Richtiger wäre vielleicht, daß der Iran "versucht" eine Raketenanlage zu bauen. Die lernen es doch nimmermehr. Die israelische Luftwaffe wird auch diesen Plan in Staub und Asche legen.

Das hab ich heute Abend in den Nachrichten auch schon gehört. Mich erinnert das an eine stelle in der Bibel wo es heißt, dass ein Angriff aus dem Norden den 3. Weltkrieg einleiten wird und somit das weltende.




Druck auf Palästinenser, Trumps Friedensplan anzunehmen

 Druck auf Palästinenser, Trumps Friedensplan anzunehmen

Ein hochrangiger Funktionär der Fatah berichtete, dass einige arabische Staaten einen ‚immensen Druck’ auf die Palästinenser ausüben würden, um sie dazu zu bringen, den Friedensplan von Donald Trump, der auch als ‚ * Deal des Jahrhunderts´ bezeichnet wird, zu akzeptieren.

[weiterlesen >>]

Fluchtgrund Kurzhaarschnitt: Saudische Frauen setzen sich ab

 Fluchtgrund Kurzhaarschnitt: Saudische Frauen setzen sich ab

Am Dienstagabend vor der Osterwoche meldeten sich zwei junge saudische Schwestern, Maha und Wafaa al-Subaie, aus der georgischen Hauptstadt Tiflis mit einem Hilferuf per Twitter:

[weiterlesen >>]

US-Sanktionen: Iran muss Kredite für Syrien einstellen

 US-Sanktionen: Iran muss Kredite für Syrien einstellen

Der Verkehr in den von Assad kontrollierten Gebieten in Syrien ist aufgrund von Benzinknappheit zum Erliegen gekommen, nachdem der für das Regime unerlässliche Kreditfluss aus dem Iran zum Erliegen kam.

[weiterlesen >>]

Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

 Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

Heutzutage werden der gescheiterte palästinensisch-arabische Versuch, den Staat Israel bei dessen Geburt zu zerstören, und die damit verbundene Flucht von rund 600.000 palästinensischen Arabern international als `Nakba´ (die Katastrophe) bezeichnet.

[weiterlesen >>]

Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

 Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

Die durch Khalifa Haftar verursachten Kämpfe, im Zuge derer er die libysche Hauptstadt Tripoli besetzen will, könnten zu einer Fluchtwelle von Hunderttausenden Flüchtlingen führen, warnte der Premierminister der von der UNO anerkannten Regierung des Landes.

[weiterlesen >>]

Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

 Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

Die israelischen Wahlen haben in der arabischen Welt nahezu kein Interesse geweckt, da diese gerade ihre eigenen Problemen bewältigen muss.

[weiterlesen >>]