Abbas: USA werden Israel nahelegen, Teil der Westbank zu annektieren

Abbas: USA werden Israel nahelegen, Teil der Westbank zu annektieren


Der Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas sagte am Sonntag den arabischen Führern, dass die Vereinigten Staaten Israel nahe legen werden, einen Teil der Westbank zu annektieren.

Von Adam Ragson, The Times of Israel

Abbas tätigte diese Äußerung eine Woche nachdem US-Präsident Donald Trump die israelische Souveränität über die Golanhöhen offiziell anerkannt hatte. Er sagte jedoch nicht, wann er genau erwarte, dass die USA Israel dazu raten würde, diesen Schritt zu tun. ‚[Die USA] haben die israelische Souveränität über die besetzten syrischen Golanhöhen unrechtmäßig anerkannt …, was wir und die ganze Welt ablehnen. Was von den Vereinigten Staaten kommt, ist noch gefährlicher,‘ sagte Abbas in einer Rede bei der Eröffnungssitzung des Gipfels der Arabischen Liga in Tunesien. ‚Sie werden Israel sagen: ‚Annektiert einen Teil des palästinensischen Landes, erlaubt dem, was davon übrig ist, an eine Selbstverwaltung und macht aus dem Gazastreifen einen nominellen Staat, mit dem die Hamas spielen kann.‘

Abbas drängte die arabischen Staaten ebenfalls dazu, andere Länder davor zu warnen, ihre Botschaften in Israel nach Jerusalem zu verlegen. ‚Wir rufen erneut dazu auf, vor den Versuchen Israels zu warnen, einige Länder dazu zu drängen, ihre Botschaften nach Jerusalem zu verlegen‘, sagte er. ‚Diese erfordert, dass unsere Staaten den Ländern mitteilen, dass sie, wenn sie ihre Botschaft verlegen, sowohl das Völkerrecht, als auch die Legitimität verletzen und ihre politischen und wirtschaftlichen Interessen und Beziehungen zu uns gefährden und schädigen.‘ Im vergangenen Jahr verlegten sowohl die USA als auch Guatemala trotz heftiger Kritik von Seiten der Palästinenser ihre Botschaft nach Jerusalem. Während die Palästinenser die Verbindung zum Weißen Haus und andere Stellen der Trump-Regierung abgebrochen haben, unternahmen die arabischen Staaten keine derartigen Schritte.

 

Übersetzt von MENA Watch


Autor: MENA Watch
Bild Quelle:


Donnerstag, 04 April 2019









Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

 Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

Heutzutage werden der gescheiterte palästinensisch-arabische Versuch, den Staat Israel bei dessen Geburt zu zerstören, und die damit verbundene Flucht von rund 600.000 palästinensischen Arabern international als `Nakba´ (die Katastrophe) bezeichnet.

[weiterlesen >>]

Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

 Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

Die durch Khalifa Haftar verursachten Kämpfe, im Zuge derer er die libysche Hauptstadt Tripoli besetzen will, könnten zu einer Fluchtwelle von Hunderttausenden Flüchtlingen führen, warnte der Premierminister der von der UNO anerkannten Regierung des Landes.

[weiterlesen >>]

Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

 Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

Die israelischen Wahlen haben in der arabischen Welt nahezu kein Interesse geweckt, da diese gerade ihre eigenen Problemen bewältigen muss.

[weiterlesen >>]

Israelischer Luftschlag gegen iranische Raketenfabrik in Syrien

 Israelischer Luftschlag gegen iranische Raketenfabrik in Syrien

Satellitenbilder, die von der israelischen Nachrichtenagentur ImageSat International (ISI) am Sonntag veröffentlicht wurden, zeigten die vollständige Zerstörung einer angeblichen iranischen Raketenfabrik im Bezirk Masyaf in Syrien, die am Samstag bei einem Israel zugeschriebenen Luftschlag getroffen wurde.

[weiterlesen >>]

Omans Außenminister: Israels Unsicherheitsgefühl muss beendet werden

 Omans Außenminister: Israels Unsicherheitsgefühl muss beendet werden

Der omanische Außenminister forderte die arabischen Länder am vergangenen Samstag dazu auf, Israel zu versichern, dass es im Nahen Osten nicht bedroht sei, wofür er eine außergewöhnlich scharfe öffentlich Zurechtweisung von seinem jordanischen Amtskollegen erhielt.

[weiterlesen >>]

Labour-Führung vereitelt Schritte gegen Antisemiten in der Partei

Labour-Führung vereitelt Schritte gegen Antisemiten in der Partei

Die britische Tageszeitung Sunday Times enthüllte am Sonntag, dass ihr ein Datenträger zugespielt wurde, der belegt, wie die Führung der britischen Labour-Partei angesichts extremer und vulgärster Äußerungen von Antisemitismus untätig bleibt und auf Sanktionen verzichtet.

[weiterlesen >>]