Finale Umfrage vor Wahl in Israel

Finale Umfrage vor Wahl in Israel


Die Parteien des rechtszionistischen und religiösen Blocks stehen vor einem erneuten Wahltriumph, Binjamin Netanyahu vor einer weiteren Amtszeit als Ministerpräsident.

Insgesamt können die Parteien des rechtszionistischen und religiösen Blocks mit 66 Mandaten rechnen – die Parteien des Mitte-Links-Blocks und der arabischen Parteien vereinigen lediglich 54 Mandate auf sich.

Das neugegründete Mitte-Links-Parteienbündnis Blue and White kommt in der Umfrage auf 31 Mandate. Der rechtskonservative Likud von Ministerpräsident Binjamin Netanyahu kommt auf 28 Mandate. Die sozialdemokratische Awoda kommt auf 9 Mandate. Jeweils 7 Mandate werden der Partei Vereinigte Rechte, der aschkenasisch-orthodoxen Partei Vereinigtes Torah-Judentum sowie der linksgerichtete Meretz-Partei prognostiziert. Jeweils 6 Mandate werden der rechtslibertären Partei Zehut, die sephardisch-orthodoxe Schas und die Partei Neue Rechte vorausgesagt. Die sozialkonservative Partei Kulanu von Finanzminister Kachlon kommt ebenfalls auf 6 Mandate. Die arabische Balad, Yisrael Beteinu von Avigdor Lieberman und die Partei Gesher schaffen nicht den Sprung in die Knesset. Hadash kommt in der Umfrage auf 7 Mandate, bei der letzten Wahl hatte die Vereinigte Arabische Liste noch 13 Mandate erreicht.

 

Foto: Binjamin Netanyahu bei einem Wahlkampfauftritt


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Flash 90


Freitag, 05 April 2019