Wenn ein Saudi den Tempelberg in Jerusalem besucht [Video]

Wenn ein Saudi den Tempelberg in Jerusalem besucht [Video]


Die palästinensische Behandlung des saudischen Besuchers zeigt, dass der Hass auf Israel Vorrang hat

ine Gruppe arabischer Journalisten ist aus Jordanien über die Allenby-Brücke in Israel eingetroffen, um Jerusalem, Tel Aviv, Haifa und Nazareth zu besuchen und sich unter anderem mit Mitgliedern der israelischen Regierung und lokalen Wissenschaftlern zu treffen.

Zur Gruppe gehören erstmals auch Journalisten aus Saudi-Arabien und dem Irak. Dieser Besuch findet nur einen Monat nachdem sechs israelische Journalisten in den Persischen Golf eingeladen wurden, um an der von den USA gesponserten Friedensinitiative in Bahrain teilzunehmen, statt.

Die gegenseitigen Besuche erfolgen im Zuge der zunehmenden Normalisierung zwischen Israel und mehreren arabischen Ländern in der Region.

Schauen Sie, was passierte, als der saudische Journalist den Tempelberg in Jerusalem besuchte, um in der Moschee zu beten. Eine Menschenmenge versammelte sich, um ihn zu schikanieren. Die Erwachsenen spornten einen palästinensischen Jungen an, der ungefähr 9 oder 10 Jahre alt zu sein scheint, um dem Saudi ins Gesicht zu spucken – die erniedrigendste Beleidigung in der arabischen Kultur.

Beachten Sie, dass sich der Saudi während der ganzen Tortur beherrschte, und obwohl er eindeutig vom Verhalten der Palästinenser angewidert ist, gelingt es ihm, seinen Weg unter Wahrung seiner ruhigen Würde fortzusetzen.

„Für diese Extremisten gibt es keinen Respekt vor Gott und der heiligen Stätte, keinen Respekt vor den Menschen. Für sie ist der Hass auf Israel stärker als alles andere “, sagt Yoseph Haddad, ein christlicher Araber aus Nazareth, der Israel unterstützt und ein Video auf seiner Facebook-Seite gepostet hat (siehe das Exklusivinterview von Israel Heute mit Haddad).

 

Hier ist die Übersetzung einiger der Flüche, die auf den saudischen Journalisten abgefeuert wurden, als er zur Moschee geht, um zu beten:

„Sie niedrige Lebensform. Sie lassen sich von den Juden beschützen. Raus hier! Du billiger Müll. Lass Saudi normalisieren (mit Israel). Schau dir das Gesicht eines Dekadenten an. Palästinensische Kinder spucken dir ein Loch ins Gesicht. Hier ist ein Keim für dein Gesicht. Du dreckiger Keim. Geh zurück nach Saudi. Raus hier. Mach weiter und lass dich von Trump verkaufen. Bete mit den Juden in der Synagoge. Raus hier!”

israel heute


Autor: israel heute
Bild Quelle:


Mittwoch, 24 Juli 2019