x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Bahrain: Ohne Iran wäre Friede zwischen Israel und Palästinensern näher

Bahrain: Ohne Iran wäre Friede zwischen Israel und Palästinensern näher


Der Außenminister von Bahrain Khalid bin Ahmed Al Khalifa erklärte, dass Israel und die Palästinenser einem Friedenscchluss näher wären, wenn der Iran nicht die Hamas und andere bewaffnete Gruppen im Gazastreifen unterstützen würde.

Von Adam Ragson, The Times of Israel

Der Iran unterstützt die Izz ad-Din al-Qassam-Brigaden, den bewaffneten Flügel der Hamas-Terrorgruppe und die al-Quds-Brigaden, die militärische Abteilung des Islamischen Jihad. ‚Wir wollen nicht zulassen, dass dieses Thema [des israelisch-palästinensischen Konflikts] weiterhin von Ländern oder Terrorgruppen genutzt wird, die in der Region eine dominante Stellung einnehmen wollen. Und dies bringt uns zum Thema Iran’, sagte der führende bahrainische Diplomat am Mittwoch auf einer Atlantikkonferenz in Washington, DC.

‚Wenn der Iran nicht präsent gewesen wäre – iranische Soldaten, iranisches Geld, iranische Unterstützung für die Hamas und die Dschihadisten, die die Kontrolle über Gaza innehaben–, wären wir einem besseren Frieden zwischen Palästinensern und Israelis viel näher gekommen und hätten eine bessere Chance‘, sagte er. ‚Aber die iranische Rolle war so vergiftet, dass es die Angelegenheit jedes Mal nur schwieriger macht.‘

Wie auch Israel hat Bahrain den Iran lange Zeit lautstark kritisiert, weil er bewaffnete Gruppierungen im Nahen Osten unterstützt. Der Iran unterstützt auch die Houthi-Rebellen im Jemen, die Volksmobilmachungseinheiten im Irak und die Regierung des syrischen Präsidenten Bashar Assad. Das Filmmaterial mit den Kommentaren des Außenministers von Bahrain tauchte erst am Freitag auf, als der Atlantikrat sie auf seiner YouTube-Seite veröffentlichte. Al Khalifa sagte ebenfalls, dass sein Land an künftigem Tourismus und Handel mit dem jüdischen Staat interessiert sei, fügte jedoch hinzu, dass es ‚zu früh‘ wäre, um über solche Schritte zu diskutieren: ‚Wir wollen dorthin kommen.

 

Übersetzt von MENA Watch


Autor: MENA Watch
Bild Quelle: Screenshot YT


Montag, 29 Juli 2019






Ich hab vor Ca.35 Jahren das gesagt habe, und alle wissen auch das, ohne oder mit Bahrain Khalid bin Ahmed Al Khalifa erklärte, dass Israel und die. Wir hat daran schuld Erst Araber selbst denn auch Teile Israel auch schuld und große Verbrechen ist Saddam denn Chomeini denn Westen und die Russen die sind Haupttäter hab Freuden blockiert wegen seinem Geschäfte und lange im Namen Palästina im macht bleiben, Israel heißt auch nicht Unschuldig hat auch große schuld auch!!! Mohammed-Amin