Wußte es NY Times besser als Trump?

Wußte es NY Times besser als Trump?


Die NY Times hatte Trump vorgeworfen, nicht bereits im Februar, sondern erst im März Maßnahmen gegen Corona ergriffen zu haben. Der ORF schloß sich der Kritik der NY Times natürlich voll an.

Wußte es NY Times besser als Trump?

Von Aron Sperber

Dass in Europa bis zum 10. März ebenfalls von Ischgl bis Berlin (dort sogar bis zum 14.03.) sämtliche Partys noch ungestört gefeiert wurden, obwohl der Corona-Hotspot Italien in der unmittelbaren Nachbarschaft lag, blendet der ORF aus.

Trumps Hoffnung, von einer Entwicklung wie in Europa verschont zu bleiben, hatte sich zwar im Nachhinein trotz seines Travel Ban für China und die EU als trügerisch herausgestellt. Mehr als den Reiseverkehr zu Corona-Gebieten einzuschränken, hätte auch kein anderer US-Präsident prophylaktisch durchsetzen können.

Und selbst diese Maßnahmen, für die er von China, der WHO und der EU attackiert worden war, wurden natürlich auch von der NY Times, die es im Nachhinein schon immer besser gewußt haben will, zum damaligen Zeitpunkt heftig kritisiert.

Hätte Trump wie für Wuhan eine Quarantäne des NY State beschlossen, wäre er von der NY Times wie Orban als Diktator angeprangert worden, der Corona nur ausnütze, um "Krieg gegen die von Demokraten regierten Staaten" zu führen.

Dass Corona vor allem von Demokraten regierte Bundesstaaten betrifft, ist höchstens ein Thema, wenn man den USA damit "institutionellen Rassismus" vorwerfen kann.

Während Trump für NY verantwortlich ist, haftet für Ischgl nur Platter. Ischgl liegt zwar in Tirol, jedoch nicht in Österreich und schon gar nicht in der unfehlbaren EU, wenn es um die Verantwortung für die bis zum 10. März ignorierten Corona-Gefahren in Europa geht.


Autor: Aron Sperber
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 13 April 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal