Schock: Freiheitsvirus in Stuttgart und bundesweit ausgebrochen! [Video]

Schock: Freiheitsvirus in Stuttgart und bundesweit ausgebrochen! [Video]


Angemeldet waren 2500, doch 5000 kamen am Samstag Nachmittag auf dem Cannstatter Wasen nach Stuttgart. Zeitgleich demonstrierten in weiteren Städten jeweils Hunbderte gegen die Aushebelung ihrer Grundrechte.

Schock: Freiheitsvirus in Stuttgart und bundesweit ausgebrochen! [Video]

Es war die europaweit bisher größte Demonstration gegen den Shutdown und die damit verbundenen, meist vollkommen überzogenen, in weiten Teilen kontraproduktiven und freiheitsentziehenden Maßnahmen der Bundesregierung.

Michael Ballweg, Unternehmer und Gründer der Initiative „Querdenken711“, forderte sofortige Lockerungen wie beispielsweise die Abschaffung der Maskenpflicht und Neuwahlen im Oktober dieses Jahres. Er rief auf der Kundgebung angesichts des überwältigenden Protests der Menge zu: „In Stuttgart ist das Freiheitsvirus ausgebrochen!“.

Es wurden Grundgesetzartikel verlesen und Lieder gesungen, die das Grundgesetz zum Inhalt hatten. Der Verlust der Freiheit stand im Zentrum vieler Beiträge.

Bürger forderten auf, sich zu widersetzen und nicht mehr alles hinzunehmen, was beschlossen wird. „Ist das noch Demokratie?“ und „Widerstand“ war  auf den  Plakaten zu lesen.

2 x F statt FFF – Freiheit und Frieden

Der Ruf „Frieden“ wurde mit „Freiheit“ beantwortet und andersherum. So schallte es über den Platz. Auch eine ganz junge Rednerin (Lara, elf Jahre) animierte die Bürger, ihrem Protest Stimme zu verleihen. Man hatte den Eindruck, dass nicht nur der Veranstalter selbst, sondern auch sehr viele Teilnehmer „Frischlinge“ waren, was die Demonstrationserfahrung anging. Ein eindeutig positives Zeichen. Zeigt es doch, dass immer mehr Menschen bereit sind, aus ihrer „Komfortzone“ auszubrechen. Passend dazu das Plakat: „Widerstand2020 ist nicht zwecklos!“. Einige Deutschlandfahnen wehten außerdem in der Menge.

Unabhänhgige Justiz im Visier der Bundesregierung?

Inzwischen übte ein Vertreter der Bundesregierung harsche Kritik an der Parxis der Rechtssprechung, nachdem Verwaltungsgerichte, Ober- und Landesverwaltungsgerichte bzw. Verwaltungsgerichtshöfe eine ganze Reise von Verordnungen serienweise für rechtswidrig erklärten und wieder aufhoben.

Juristen äußerten ernste Besorgnis bezüglich dieser Kritik an den Urteilen von unabhängigen Richtern - und verwiesen darauf, daß neben der Meinungs- und Versammlungsfreiheit die Gewaltentrennung, also damit auch die unabhängige Justiz, fundamentale Elemente der freiheitlich-demokratischen Grunjdordnung ist.

 

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Sonntag, 03 Mai 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal