Premierminister Netanyahu trifft US-Außenminister Mike Pompeo

Premierminister Netanyahu trifft US-Außenminister Mike Pompeo


Premierminister Benjamin Netanyahu traf am Mittwoch, in der Residenz des Premierministers in Jerusalem mit US-Außenminister Mike Pompeo zusammen.

Premierminister Netanyahu trifft US-Außenminister Mike Pompeo

Es folgen die Ausführungen des Premierministers zu Beginn des Treffens: 

„Willkommen in Jerusalem. 

Dieser Besuch erfolgt einige Tage nach dem Verlust Ihres Vaters Wayne. Ich möchte Ihnen das Beileid meiner Familie gegenüber Ihrer Familie und des israelischen Volkes Ihnen gegenüber aussprechen. Ich muss sagen, dass wir, wenn wir über Ihren Vater lesen, die Werte erkennen, die er Ihnen mitgegeben hat und die in allem, was Sie tun, so sichtbar sind. Bitte nehmen Sie daher unser Beileid entgegen. 

Wir wissen es sehr zu schätzen, dass dies Ihr erster Auslandsbesuch seit langer Zeit ist, den Sie für sechs Stunden nach Israel unternehmen. Ich denke, dies ist ein Beweis für die Stärke unseres Bündnisses und die Stärke des Engagements von Präsident Trump für den Staat Israel und die Stärke Ihres Engagements für den Staat Israel und auch für unser Bündnis. Auch dafür möchte ich Ihnen danken. 

Wir haben viel zu besprechen. Das erste ist die Epidemie. Die Corona-Epidemie ist etwas, das die ganze Welt, unsere beiden Länder und alle anderen herausfordert. Wir möchten über die Stärkung unserer Zusammenarbeit, unserer Partnerschaften im Kampf gegen die Coronavirus-Epidemie sprechen. 

Die zweite Sache ist, dass unsere Region von etwas anderem heimgesucht wird, nämlich von der unaufhörlichen iranischen Aggression und dem iranischen Terror. Ich möchte meine Wertschätzung für die starke Position zum Ausdruck bringen, die der Präsident und Sie und die Regierung gegenüber dem Iran eingenommen haben. Erstens, durch den Rückzug aus dem gefährlichen Iran-Deal. Zweitens, indem den Meistern des iranischen Terrors die Stirn geboten wird. Drittens, indem das Waffenembargo gegen den Iran, der nicht eine Minute lang seine aggressiven Pläne und seine aggressiven Aktionen gegen Amerikaner, Israelis und alle anderen in der Region aufgegeben hat, weiter verfolgt und fortgesetzt wird. 

Ich möchte unsere Wertschätzung dafür zum Ausdruck bringen und auch darüber diskutieren, wie wir in unserer Partnerschaft die Aggression des Iran im Nahen Osten, in Syrien und überall sonst bekämpfen und ihr entgegentreten und sie zurückdrängen können. 

Der dritte Punkt ist, dass wir morgen (14. Mai, Anm. d. Red.) eine Regierung der nationalen Einheit bilden werden. Ich denke, dass dies eine Gelegenheit ist, Frieden und Sicherheit auf der Grundlage der Vereinbarungen zu fördern, die ich mit Präsident Trump bei meinem letzten Besuch in Washington im Januar getroffen habe. 

Dies alles sind gewaltige Herausforderungen und Chancen, und wir können damit umgehen, weil wir eine so starke Verbindung haben, die das Bündnis zwischen Israel und den Vereinigten Staaten auszeichnet. Das ist offensichtlich für uns, aber ich denke auch für viele andere Länder, die sich umsehen. Es gibt ein untrennbares Band von Werten und Interessen, das dieses Bündnis zusammenhält, das aber auch dafür gesorgt hat, dass es immer weiter wächst und wächst und wächst. Es war noch nie so stark wie heute. 

Morgen (14. Mai, Anm. d. Red.) sind 72 Jahre vergangen seit Präsident Truman den jungen Staate Israel anerkannt hat, und es sind auch zwei Jahre vergangen seit eine weitere historische Entscheidung getroffen wurde, die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch Präsident Trump. Ich denke, dass dies die großartige Partnerschaft widerspiegelt, die wir haben, die Freundschaft, die wir haben, die große Sympathie, die das israelische Volk und das amerikanische Volk füreinander empfinden. 

Ihre Reise zu dieser Zeit ist ein kraftvoller Ausdruck dessen, und ich möchte Sie in diesem Geiste in Jerusalem willkommen heißen.

 

Amt des Premierministers


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle: GPO/Kobi Gideon


Sonntag, 17 Mai 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal