Edeka zahlt Kopftuch-Entschädigung

Edeka zahlt Kopftuch-Entschädigung


Im Juni hatte Edeka einer Hamburger Schülerin einen Aushilfsjob verwehrt, weil sie sich weigerte, ihr Kopftuch bei der Arbeit abzunehmen. In einem Instagram-Video hatte die 16-Jährige sich darüber beklagt, diskriminiert worden zu sein, weil sie sich an die gleichen Regeln halten sollte, wie alle anderen auch.

Edeka zahlt Kopftuch-Entschädigung

Bei ihr hieß das: Der Marktleiter hätte sie beinahe angewidert gemustert und ihr ohne Umschweife gesagt, dass sie das Kopftuch ablegen müsse, wenn sie in seinem Markt arbeiten wolle, habe es in dem fast 14-minütigen Clip geheißen.

Mit wessen Unterstützung auch immer ging die 16-Jährige auch juristisch gegen den Markt vor. Wie die „Hamburger Morgenpost“ berichte, hätten sich die Schülerin und der Markt nun außergerichtlich auf eine beachtliche fünfstellige Entschädigungssumme geeinigt, meldet stern.de. Außerdem sollen dem Marktleiter demnach diese und eine weitere Edeka-Filiale entzogen worden sein. Zu guter Letzt hätte es ein Gespräch zwischen der Kopftuchträgerin, dem Marktleiter und einem Konzernleiter von Edeka gegeben, in dem sich beide bei der Schülerin entschuldigt hätten. Über die Höhe der Entschädigungssumme solle Stillschweigen bewahrt werden.

„Der Staat soll auch mal zeigen, dass er sich wehren kann“, habe die Staatsanwältin gesagt. Einwanderer fänden in Deutschland „Zustände, von denen sie zu Hause nur träumen können“. Sie habe einen langen Vortrag über ihre Sicht auf die Einwanderungs- und Ausländerpolitik in Deutschland gehalten, den die Verteidigerin eines Angeklagten „befremdlich“ genannt hätte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Samstag, 25 Juli 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 43% erhalten.

43%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal