weitere Artikel

Einer der glücklichsten Tage des Jahres in Israel

Einer der glücklichsten Tage des Jahres in Israel


Der Jom HaAtzmaut

Einer der glücklichsten Tage des Jahres in Israel

Den Feiern zum israelischen Unabhängigkeitstag gehen die traurigen, das schwere Schicksal des jüdischen Volkes abbildenden Gedenktage Jom HaSchoah und Jom HaSikaron (Gedenken an die Gefallenen des Krieges) voraus.

Von Dr. Nikoline Hansen

Es ist der fröhlichste Tag in Israel, der ausgelassen gefeiert wird: Jom Ha‘Atzma‘ut, der Tag der Unabhängigkeit und Staatsgründung Israels. Das Ereignis, das nach hebräischem Kalender am 5. Ijar 5708 stattfand und das Leben der Juden in aller Welt für immer veränderte, fällt dieses Jahr auf den 14./15. April 2021. Jedes Jahr wird dieses Ereignis ausgiebig mit Musik und gutem Essen bei einem Picknick in Gemeinschaft gefeiert, und so war der Corona-bedingte Ausfall der Feierlichkeiten für viele Israelis im letzten Jahr ein ungewöhnlicher Einschnitt, denn normalerweise herrscht auf den Straßen und in den Parks eine ausgelassene Stimmung: israelische Fahnen schmücken dabei das Land, und die Luftwaffe führt am Himmel waghalsig wirkende Kunststücke vor.

 


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle: Wikipedia


Donnerstag, 15 April 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub