Gewalt in Israel dauert am Donnerstag über Nacht an

Gewalt in Israel dauert am Donnerstag über Nacht an


Arabischer Fahrer aus Auto gezerrt und in Binyamina geschlagen, Benzinbombe auf jüdisches Haus in Lod geworfen

Gewalt in Israel dauert am Donnerstag über Nacht an

Rund zehn jüdische Männer griffen einen arabischen Fahrer an, zogen ihn aus seinem Fahrzeug und schlugen ihn laut Augenzeugen mit Glasflaschen. 

Nach dem Vorfall, der sich über Nacht in der Stadt Binyamina ereignete, kehrte die Gruppe zu ihren Autos zurück und floh aus der Szene. Einige der Angreifer trugen Yarmulkes, teilten Zeugen der Walla- Nachrichtenseite mit.

Der Fahrer wurde in mäßigem Zustand mit Kopfverletzungen in das Rambam Medical Center in Haifa evakuiert, berichtete die Times of Israel (ToI).

In einem anderen Vorfall wurde in der gemischten Stadt Lod über Nacht ein jüdisches Haus mit einer Benzinbombe angegriffen. Es wurden keine Verletzungen gemeldet, da die Familie im Inneren die Flammen löschen konnte, berichtete ToI .


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Freitag, 28 Mai 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage