Syrien behauptet, Israel habe einen Luftangriff aus dem libanesischen Luftraum durchgeführt

Syrien behauptet, Israel habe einen Luftangriff aus dem libanesischen Luftraum durchgeführt


Laut syrischen Medienberichten wurden die Luftverteidigungssysteme des Landes gegen „israelische Aggression“ aktiviert.

Syrien behauptet, Israel habe einen Luftangriff aus dem libanesischen Luftraum durchgeführt

Syrische Medien berichteten am Dienstagabend, Israel habe auf seinem Territorium einen Luftangriff vom libanesischen Luftraum aus durchgeführt.

In den Berichten hieß es, die Luftverteidigungssysteme des Landes seien gegen „israelische Aggression“ aktiviert worden.

Es wurde auch berichtet, dass nach dem Luftangriff Explosionen in der Gegend von Damaskus gehört wurden.

Eine syrische Militärquelle sagte, der Angriff habe nur Sachschaden verursacht und es habe keine Verletzten gegeben.

Die Quelle fügte hinzu, dass "unsere Luftverteidigungssysteme gegen die Angriffsraketen aktiviert und einige von ihnen abgefangen wurden".

Anfang Mai berichteten syrische Medien , Israel habe einen Luftangriff gegen Hisbollah-Ziele in der Gegend von Quneitra durchgeführt.

Die syrische Nachrichtenagentur berichtete, der Angriff sei mit einem Hubschrauber erfolgt. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Dies war die zweite Nacht in Folge, in der Syrien einen israelischen Angriff auf seinem Territorium meldete. In der Nacht zuvor berichteten syrische Medien , Israel habe einen Luftangriff in der Region Latakia im Westen des Landes durchgeführt.

Den Berichten zufolge wurden die syrischen Luftverteidigungssysteme nach dem Luftangriff aktiviert. Auch in der Nähe von Latakia sollen Explosionen zu hören gewesen sein.

Das syrische Fernsehen berichtete, das Ziel des Luftangriffs sei eine Lagerhalle mit Plastikmaterialien. Dem Bericht zufolge wurde bei dem Angriff eine Person getötet und sechs weitere verletzt.

Ende April wurde eine Luft- Boden -Rakete von Syrien auf israelisches Territorium abgefeuert und explodierte in der südlichen Negev-Region.

Als Reaktion griff die IDF die Batterie an, die die Rakete und andere Boden-Luft-Raketenbatterien auf syrischem Territorium abfeuerte.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 09 Juni 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage