weitere Artikel

Unveröffentlichte EU-Studie über PA-Schulen findet grassierende antisemitische Hetze

Unveröffentlichte EU-Studie über PA-Schulen findet grassierende antisemitische Hetze


Bericht verurteilt Lehrplan zum Unterrichten von Antisemitismus, Engagement für Gewalt und Delegitimierung Israels

Unveröffentlichte EU-Studie über PA-Schulen findet grassierende antisemitische Hetze

Ein offizieller Bericht der Europäischen Union über Lehrbücher an Schulen der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) hat gezeigt, dass der Lehrplan sich stark auf Antisemitismus, Ermutigung zur Gewalt, insbesondere gegen Zivilisten, Ermutigung zum Dschihad und Delegitimierung Israels konzentriert.

Entscheidend ist, dass die Europäische Kommission, die den Bericht erstellt hat, ihn über ein Jahr lang unveröffentlicht gelassen hat. Das deutsche  Magazin BILD veröffentlichte einen exklusiven Bericht über die Studie und fragte, warum der Bericht angesichts der Tatsache, dass EU-Steuern zur Finanzierung von PA-Schulen beitragen, unveröffentlicht blieb. 

Unter der Überschrift „Palästinensische Schulbücher stacheln Kinder zu Gewalt und Judenhass an“, fragte Reporter Björn Stritzel, „Warum ist dieser Bericht noch unter Verschluss?“ Er sagte: „Aus dem Bericht wird klar: Palästinensische Kinder werden erzogen im Unterricht mit antisemitischer Hetze und Aufstachelung zur Gewalt - finanziert von der EU."

Der fast 200 Seiten umfassende Bericht untersucht 156 Lehrbücher und 16 Lehrerhandbücher. Die Texte stammen größtenteils aus den Jahren 2017-2019, aber 18 stammen aus dem Jahr 2020, so The Jerusalem Post .

Die Lehrbücher scheinen historische Zeugnisse und sogar Fotografien zu ignorieren, um eine Erzählung über Juden und ihre Existenz im Heiligen Land zu erstellen.

Zum Beispiel wird palästinensischen Schulkindern beigebracht, dass das jüdische Volk als Kollektiv gefährlich und trügerisch ist und es dämonisiert . Darüber hinaus gibt es eine seit Jahrtausenden weitgehend ungebrochene Auslöschung der Anwesenheit von Juden in der Altstadt von Jerusalem.

Es gibt viele Verschwörungstheorien, darunter, dass Israelis die Originalsteine ​​aus der Altstadt Jerusalems entfernt und sie mit jüdischen Symbolen bedruckt haben.

Auch der Widerstandsgedanke ist ein zentrales Thema und taucht nicht nur in Geschichts- oder Religionsbüchern, sondern auch in mathematischen und naturwissenschaftlichen Büchern auf .


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 10 Juni 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: