weitere Artikel

Westjordanland: Palästinenser bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften getötet

Westjordanland: Palästinenser bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften getötet


Hunderte Palästinenser randalieren, setzen Reifen in Brand und schleudern Steine ​​und Feuerwerkskörper auf Soldaten

Westjordanland: Palästinenser bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften getötet

Ein palästinensischer Teenager wurde am Freitag bei Zusammenstößen im Westjordanland durch Schüsse der israelischen Armee getötet, teilten palästinensische Mediziner und das Gesundheitsministerium mit.

"Mohammad Said Hamayel, 15, starb bei Zusammenstößen" mit israelischen Streitkräften in der Nähe von Beita südlich von Nablus, teilte der palästinensische Rote Halbmond mit. 

Das Gesundheitsministerium teilte mit, sechs weitere seien durch scharfe Schüsse verletzt worden.

Israel sagte, Hunderte von Palästinensern hätten randaliert, Reifen in Brand gesetzt und Steine ​​​​und Feuerwerkskörper auf Soldaten geschleudert.

"Die Truppen reagierten mit Mitteln zur Auflösung von Aufständen und Feuer auf die Randalierer", sagte ein Sprecher der israelischen Streitkräfte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 12 Juni 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub