weitere Artikel

Nur 11% glauben, dass die neue Regierung ihre Amtszeit überdauern wird

Nur 11% glauben, dass die neue Regierung ihre Amtszeit überdauern wird


Eine neue Umfrage zeigt, dass 61 % der Meinung sind, dass die zukünftige Premierministerin Naftali Bennett aufgrund persönlicher Ambitionen dem „Block für den Wandel“ beigetreten ist, 43 % sagen, dass die Regierung nur von kurzer Dauer sein wird.

Nur 11% glauben, dass die neue Regierung ihre Amtszeit überdauern wird

Eine neue Umfrage des israelischen Programms "Meet the Press" ergab, dass 43% der Israelis nicht glauben, dass die neue Regierung lange bestehen wird.

Laut Umfrage glauben 43 % der Befragten, dass die Regierung nur von kurzer Dauer sein wird, während nur 30 % glauben, dass die Regierung einige Zeit halten wird – jedoch nicht bis zum Ende ihrer Amtszeit. Elf Prozent glauben, dass die neue Regierung ihre volle vierjährige Amtszeit durchleben wird.

Auf die Frage, warum Yaminas MK Naftali Bennett ihrer Meinung nach zugestimmt hat, sich dem „Block für den Wandel“ anzuschließen und ihm die Bildung einer Regierung zu erlauben, gaben die meisten Befragten (61 %) an, er sei von persönlichen Ambitionen motiviert, 20 % gaben an, seine Motive seien ideologisch, und 19% sagten, sie wüssten es nicht.


In Bezug darauf, ob Bennett seine Vereinbarung mit dem Vorsitzenden von Yesh Atid, MK Yair Lapid, einhalten würde, antworteten 49% bejahend, während 29% sagten, dass sie nicht glauben, dass er sie einhalten muss, da die Regierung auseinanderbrechen wird, bevor er dazu aufgefordert wird. Weitere 7% sagten, dass sie nicht glauben, dass er es überhaupt respektieren wird.

Auf die Frage nach ihrer Meinung zu der "Flaggenparade", die für Dienstag dieser Woche geplant ist und ob sie durch das Damaskustor und das muslimische Viertel der Jerusalemer Altstadt führen sollte, sagten 56%, dass sie die Parade ablehnen, wobei 81% von ihnen ihre politischen Überzeugungen definieren als Mitte-Links und 37 % definieren sich als Rechtsaußen. Nur 29% der Befragten unterstützten die Parade, von denen sich die Hälfte als rechts definierte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 13 Juni 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub