IDF in Alarmbereitschaft vor Festmarsch in Jerusalem, Iron Dome bereit

IDF in Alarmbereitschaft vor Festmarsch in Jerusalem, Iron Dome bereit


Israel bereitet sich darauf vor, zu reagieren, wenn die Hamas ihre Drohung wegen des Festmarsches in Jerusalem wahr macht.

IDF in Alarmbereitschaft vor Festmarsch in Jerusalem, Iron Dome bereit

Die IDF verstärkt ihre Stationierung von Iron Dome-Raketenabwehrbatterien vor dem morgigen Flaggenmarsch von Jerusalem.

Das Verteidigungsestablishment glaubt, dass es in Ost-Jerusalem zu Unruhen kommen könnte, die Hamas jedoch davon absehen wird, Raketen abzufeuern.

Verteidigungsminister Benny Gantz hat jedoch eine Liste von Zielen in Gaza genehmigt, die die IDF angreifen wird, wenn die Hamas beschließt, morgen Raketen auf Israel abzufeuern.


Hamas-Sprecher Abd al-Latif Qanou sagte: „Der Fahnenmarsch ist wie ein Sprengstoff, der eine neue Kampagne zum Schutz Jerusalems und der Al-Aqsa-Moschee entzünden wird.“

Zuvor hatte der Minister für öffentliche Sicherheit, Amar Bar-Lev (Arbeit), am Montagnachmittag klargestellt, dass der Jerusalem Flag March morgen gemäß dem von der Polizei genehmigten Entwurf in Jerusalem stattfinden werde.

"Der Fahnenmarsch wird stattfinden, das ist der Plan", sagte Bar-Lev zu Beginn des Labour-Party-Treffens. Zu den Drohungen der Hamas, Raketen abzufeuern, wenn der Marsch abgehalten wird, erwähnte Bar-Lev, dass "Jerusalem die ewige Hauptstadt Israels ist. In einer Demokratie ist es erlaubt und wichtig zu demonstrieren, solange es dem Gesetz und unseren Fall nach den von der Polizei festgelegten Regeln und so werden wir handeln."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 14 Juni 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage