Huthis überweisen mehr als 2 Millionen Dollar an Hamas

Huthis überweisen mehr als 2 Millionen Dollar an Hamas


Terroristen finanzieren Terroristen - mit Geld aus dem Iran.

Huthis überweisen mehr als 2 Millionen Dollar an Hamas

Eine hochrangige Führungspersönlichkeit der Huthis erklärte, „Palästina steht an der Spitze unserer Prioritätenliste, noch vor den Bedürfnissen unseres Volkes und denen unserer Kranken.“

Eine von der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der bewaffneten Kräfte der Ansar-Allah-Bewegung (bekannt als Huthi-Milizen) betriebene Website veröffentlichte kürzlich einen Artikel, in dem behauptet wird, ihr Radiosender habe den palästinensischen Widerstandsgruppen eine Spende in der Höhe von 400.000 Dollar zukommen lasse. Dies berichtet der „Jihad and Terrorism Threat Monitor” des Middle East Media Research Institutes (MEMRI-JTTM).

Während der Kämpfe zwischen Terrorgruppen im Gazastreifen und Israel im Mai hätten die Hörer des Radiosenders SAM FM im Rahmen der Spendenkampagne „Al-Quds [Jerusalem] ist näher als je zuvor“ die genannte Summe aufgebracht, sagte Ansar Allah-Führer Abdul-Malik Badr al-Din.

Am 29. Juni wurde laut MEMRI JTTM berichtet, dass eine weitere Zahlung von Spendengeldern in der Höhe von 137.232.000 Jemenitischen Rial (540.000 Dollar) an Vertreter palästinensischer Gruppierungen überwiesen wurde.

Werbung

Der Minister für Telekommunikation und Informationstechnologie, Mesfer Abdullah al-Numair, gab an, dass bis zum 29. Juni insgesamt 607 Mio. Jemenitische Rial (2,4 Mio. $) auf dem Bankkonto des Postamtes eingegangen waren, auf dem die Spenden gesammelt wurden. Bei einer Zeremonie zum Start der Spendenaktion sagte Muhammad ‚Ali al-Houthi, ein Mitglied des Obersten Politischen Rates der Ansar Allah:

„Es gibt diejenigen, die sagen werden, dass es besser gewesen wäre, das Geld in Gehälter und in Krankenhäuser zu investieren. Es ist wahr, das Geld sollte in diese Bereiche investiert werden, aber wir stellen Palästina an die Spitze unserer Prioritätenliste, vor die Bedürfnisse unseres Volkes und vor die Bedürfnisse unserer Kranken.“

Am 6. Juni überreichte der Hamas-Vertreter im Jemen, Mo’az Abu Shamala, zum Dank eine Ehrenplakette an Muhammad ‚Ali al-Houthi.

 

(Der Artikel „Houthi media: Palestinians receive more than $2 million from fundraising campaign“ ist zuerst beim Jewish News Syndicate erschienen. Übersetzung von Alexander Gruber.)


Autor: MENA Watch
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 07 Juli 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: MENA Watch

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage